Cloppenburg Während der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Cloppenburg im Feuerwehrhaus hat Vorsitzender Martin Horstmann jetzt einen umfangreichen Bericht vorgelegt. Wie in den Jahren zuvor auch war 2013 der Bierstand der Feuerwehr auf dem Cityfest wieder die Haupteinnahmequelle. Hinzu kamen Bußgelder und Mitgliedsbeiträge. Dem Förderverein gehören 120 Mitglieder an.

Ein großer Teil der Ausgaben wurde für die Anschaffung von Bekleidung verwendet. Auch die Jugendfeuerwehr erhielt finanzielle Unterstützung für die Teilnahme am Kreis- und Bezirkszeltlager. Fortbildungsveranstaltungen für die aktiven Mitglieder rundeten die Ausgaben ab. Demnächst will der Förderverein jedes Feuerwehrmitglied mit einem Namensschild für die Ausgangsuniform beschenken.

Anschließend erklärte Kassenwart Thomas Schlömer den geplanten Haushalt. Ohne Gegenstimme wurde der Vorstand entlastet. Vorsitzender Horstmann machte deutlich, dass auch in diesem Jahr die Mithilfe aller Feuerwehrmitglieder beim Cityfest erwartet werde.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.