Garrel Unzählige ehrenamtliche Stunden haben die Mitglieder in die Sanierung und Erweiterung des Kolping-Freizeit-Zentrums Pastorenbusch bereits gesteckt. Die Hütte ist dank vieler Helfer in den vergangenen Monaten und Jahren zu einem Schmuckstück geworden. Umso größer ist bei der Kolping-Familie der Ärger über die Schäden, die Unbekannte nun in und an der Hütte angerichtet haben.

Die Täter hatten in der Zeit von Samstag, 2. März, 15.45 Uhr, bis Dienstag, 5. März, 9 Uhr, zunächst versucht, über die Rückseite in die Hütte zu gelangen und beschädigten dabei zwei Türen. An einer Seitentür warfen sie dann mit Pflastersteinen die Scheibe ein und kamen so ins Innere der Hütte. Dort beschmierten sie Boden, Fernseher, Tische und Fenster mit einem Reinigungsmittel und mit Textmarkern und beschädigten eine weitere Scheibe. Zudem wurden die beiden Garagen aufgebrochen, und Glasflaschen wurden auf dem Pflaster kaputt geworfen. Gestohlen worden sei nichts, berichteten Heinrich Wienken, 1. Vorsitzender, und Hubert Bley, 2. Vorsitzender, im Gespräch mit der NWZ vor Ort. Die Polizei schätzte am Freitagnachmittag den Schaden auf rund 3500 Euro.

Vor 15 Jahren sei es bereits einmal zu Vandalismus-Schäden an der Anlage gekommen, erinnerte sich Hubert Bley. Seinerzeit seien die Täter ermittelt worden. Darauf hoffen die Kolpinger jetzt wieder und setzen eine Belohnung in Höhe von 500 Euro aus für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen. „Die Hinweise werden vertraulich behandelt“, betont Heinrich Wienken und kündigt an, die Anlage stärker überwachen zu wollen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.