Friesoythe Unterstützung für die Freiwillige Feuerwehr: Die Öffentliche Versicherung in Friesoythe (ehemals Landesbrandkasse Oldenburg) hat den vier Ortsfeuerwehren am Donnerstagabend eine Spende in Höhe von 1300 Euro übergeben. „Die Zuwendungen sind ein Dankeschön an die Feuerwehr“, sagte Agenturleiter Thomas Wellmann. Er hat die Zuwendungen gemeinsam mit dem Auszubildenden im Außendienst, Fabian Dirksen, und dem Außendienstmitarbeiter Michael Stadtsholte übergeben.

In jedem Jahr spendet die Öffentliche an die vier Ortswehren der Stadt. Die Ortsbrandmeister Matthias Schmidt aus Friesoythe, Jens Feye aus Altenoythe, Stefan Bruns aus Gehlenberg und Hermann Rosenbaum aus Markhausen bedankten sich für die Spende.

Die Zuwendungen haben die Ortsbrandmeister für die jeweiligen Fördervereine angenommen. Die Beträge werden nach der Größe der Ortswehren gestaffelt, dabei gebe es jedoch keine größeren Abweichungen, sagte der Agenturleiter.

Die Mittel nutzen die Ortswehren unter anderem für Fortbildungen, Schulungen oder auch für die Jugend- und Nachwuchsarbeit. „Sie können damit tolle Sachen machen“, sagte Wellmann. „Die Zuwendungen werden gut investiert und gerne genutzt.“

So konnte die Jugendfeuerwehr Markhausen im vergangenen Jahr etwa davon im Rahmen der Weihnachtsfeier einen Ausflug unternehmen. Für die Mitglieder ging es zum Jump­house nach Bremen.

Manuela Wolbers Volontärin, 3. Ausbildungsjahr / NWZ-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.