Friesoythe Der ständig wachsende Fuhrpark und die stetig erweiterte Ausrüstung stellt die Rettungsschwimmer der Ortsgruppe Friesoythe der Deutschen Lebens-Rettungsgesellschaft (DLRG) vor räumliche Herausforderungen. Denn mit der Einsatzstation am Koppelweg stoße man an seine Grenzen. „Der Verein braucht eine neue Lösung für das Platzproblem. Die jetzige Unterkunft ist in die Jahre gekommen“, sagte der Vorsitzende Frederik Fangmann auf der Jahreshauptversammlung am Freitagabend in der Einsatzstation. Hier sei auch die Stadt Friesoythe gefragt. Doch bisher gab es von dort noch keine Signale. „Vielleicht ergibt sich ja etwas durch die Schließung der Ludgeri-Schule am jetzigen Standort“, so Fangmann.

Der Vorsitzende bedankte sich besonders bei allen aktiven Mitgliedern für ihren Einsatz im Ehrenamt. „Die Arbeit in der Ortsgruppe ist auf vielen Schultern verteilt, jeder packt mit an“, freute er sich. Bei der Schwimmausbildung stoße man an Grenzen. „Bei uns wollen derzeit rund 120 Kinder Schwimmen lernen“, so Fangmann.

Die technische Leitung um Maik und Sascha Stratmann berichtete über die Einsätze im Landkreis, bei denen die Ortsgruppe immer schnell ausrückte, um als Boots- oder Rettungstauchtrupp zu unterstützen. Des Weiteren wurden viele Ausbildungen angeboten, die stets gut besucht waren. Für das kommende Jahr sollen neue Einsatztaucher ausgebildet werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Aktivitäten der Jugend listete deren Vorsitzender Josef Lücking auf. So beteiligte man sich an der Ferienpassaktion. Darüber hinaus sind die Weihnachtsaktion, der traditionelle Kinotag und die Friesoyther Maitage erneut Höhepunkt in der Jugendarbeit gewesen. Es gab auch Ehrungen: Für eine 25-jährige Mitgliedschaft wurde Anna Tepe und für 40 Jahre Horst Remmert ausgezeichnet. Die DLRG-Ortsgruppe Friesoythe hat derzeit rund 400 Mitglieder.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.