RAMSLOH 187 Mitglieder zählt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Ramsloh, 62 Feuerwehrkameraden die aktive Wehr, 19 Mitglieder die Jugendfeuer und sechs Kameraden die Altersabteilung. Das teilte Ortsbrandmeister Horst Kruse auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins mit.

Er verwies auf 148 Einsätze und fast 8900 Einsatz- und Dienststunden. Stolz sei die Wehr auf die auf 26 Personen angewachsene First-Responder Gruppe. Die Gruppe, die sich im vergangenen Jahr von der DRK-Bereitschaft in Strücklingen getrennt hatte, konnte im Herbst vergangenen Jahres ein neues Fahrzeug in Empfang nehmen. Kruse informierte die Mitglieder des Fördervereins aber auch die Jugendfeuerwehr darüber, dass die Wehr im April ein neues Fahrzeug erhalte.

Auf umfangreiche Ausgaben des Fördervereins verwies Schatzmeister Hermann Dicken. So wurden für das Fahrzeug 9000 Euro gezahlt. Hinzu kam die Ausrüstung mit über 3000 Euro. Unterstützt hat der Förderverein die aktive Wehr und die Jugendfeuerwehr und so wurden 15 000 Euro ausgegeben. Dennoch sei die Kasse nicht leer. Dieses liege daran, dass Horst Kruse zwei Drittel der Beschaffungskosten für das Fahrzeug als Spenden über Sponsoren hereingeholt habe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zu neuen Kassenprüfern wurden Theo Dannebaum und Thomas Giehl gewählt. Einstimmig beschlossen die Mitglieder des Fördervereins, der Jugendfeuerwehr zwei neue Materialschränke zu kaufen. Im Anschluss ließen sich die Mitglieder des Fördervereins vom First-Responder-Gruppenführer Helmut Lammers das neue Fahrzeug vorstellen.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.