Molbergen Sachschaden in Höhe von etwa 35.000 Euro, so die Polizei, sowie ein Großeinsatz für zeitweise etwa 230 Feuerwehrleute aus dem Kreis Cloppenburg: Das ist die Bilanz eines Flächenbrandes auf einem Getreidefeld zwischen Molbergen und Kneheim am Sonnabend, 11. Juli.

Gegen 17.05 Uhr hatte ein auf einem Feld im Einsatz stehender Mähdrescher aus bislang unbekannten Gründen Feuer gefangen. Wegen des starken Windes vor Ort breiteten sich die Flammen schnell aus und griffen auf ein benachbartes Feld über. Insgesamt wurden nach Angaben der Beamten nach ersten Erkenntnissen etwa 25 Hektar Stroh und rund 90 Doppelzentner Getreide vernichtet. Wegen der starken Rauchentwicklung mussten einige Straßen in der Umgebung der Brandfläche zeitweise gesperrt werden.

Gegen 18.30 Uhr hatten die Einsatzkräfte der Feuerwehr unter Führung von Stefan Willenborg – darunter die gerade auf dem Rückweg von einer Großübung im Bereich Bremen/Delmenhorst befindliche, kurzfristig umdirigierte Kreisfeuerwehrbereitschaft – die Flammen im Griff. Um 20.16 erfolgte die Meldung „Feuer aus“. Wertvolle Unterstützung leisteten dabei die Großtanklöschfahrzeuge der Cloppenburger Bereitschaft. Sie stellten sicher, dass den gegen die Flammen vorrückenden Kameraden genug Wasser zur Verfügung stand.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Eine zunächst vorsichtshalber abgeschaltete Hochspannungsleitung kann wieder ans Netz gehen. Sie war wegen ihrer gefährlichen Nähe zum Feuer außer Betrieb gesetzt worden.

Der Blaulichtblog für den Nordwesten

Christoph Floren Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.