Cloppenburg Bei einem schweren Verkehrsunfall am Mittwochnachmittag gegen 16 Uhr im Cloppenburger Ortsteil Galgenmoor sind zwei ältere Frauen verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war eine 68-jährige Autofahrerin aus Vahren (Stadt Cloppenburg) mit ihrem schwarzen Kleinwagen der Marke Toyota auf der Vahrener Straße von Cloppenburg in Richtung Vahren unterwegs. Eine 76-jährige Autofahrerin aus Emstekerfeld mit einem blauen Kompaktwagen der Marke Skoda wollte von der Weserstraße die Vahrener Straße in Richtung Teichstraße überqueren. Sie missachtete dabei die Vorfahrt der 68-Jährigen, und es kam zum Zusammenstoß.

Die Frau auf der Hauptstraße traf mit ihrem Auto den Wagen der Unfallverursacherin so heftig auf der Beifahrerseite, dass dieser am Ende auf dem Dach liegenblieb.

Da nach Polizeiangaben zunächst kein hiesiger Notarzt verfügbar war, wurde vorsorglich der Rettungshubschrauber Christoph 6 gerufen. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Cloppenburg wiesen den Helikopter so ein, dass dieser gefahrlos auf einem nahegelegenen Feld landen konnte. Die Polizei hatte derweil für die Unfallaufnahme die Vahrener Straße voll gesperrt.

Der Hubschrauber nahm keinen der beiden Verletzten auf. Die Unfallverursacherin wurde mit einem Rettungswagen in ein Oldenburger Krankenhaus gebracht, die 68-Jährige nach Quakenbrück.

Bereits wenig später wurden die Einsatzkräfte zu einem Unfall im Cloppenburger Norden gerufen. Gegen 17.30 Uhr hatte ein 34-jähriger Osnabrücker mit einem SUV den Bührener Ring in Richtung Garreler Weg befahren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines – von einem 18-jährigen Molberger gefahrenen – VW Golf Plus, der von der Brücke kommend in Richtung Staatsforsten unterwegs war.

Der Unfallverursacher sowie alle fünf Insassen im Golf – neben dem Fahrer ein 20-jähriger Ermker, zwei 19-jährige Molberger und ein 20-jähriger Cloppenburger – wurden verletzt. Ein Großaufgebot an Rettungskräften – u.a. auch aus Ahlhorn – versorgte die Verletzten.

Carsten Mensing
Cloppenburg
Redaktion Münsterland