Cloppenburg Die Polizei hat die Übergabe eines fünfstelligen Geldbetrags an einen Betrüger verhindert. Das Opfer ist eine 62-jährige Cloppenburgerin, teilte die Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta am Freitag mit.

Die Seniorin hatte am Mittwochnachmittag einen Anruf mit einer unterdrückten Nummer auf ihrem Festnetzanschluss erhalten. Sie nahm das Gespräch an, und es meldete sich eine höfliche, männliche Stimme. Durch eine geschickte Gesprächsführung nahm die Cloppenburgerin an, mit einem Verwandten zu telefonieren.

Dieser bat sie um eine fünfstellige Summe Bargeld, welches er für den Kauf einer Wohnung zwingend bräuchte. Im Gespräch erklärte er, dass es sich um eine Überraschung handele und diese nur mit Hilfe der 62-Jährigen gelinge. Mit dem guten Glauben, eine Unterstützung zu sein, hob die Frau Bargeld von ihrem Konto ab.

Auf dem Weg nach Hause machte sich jedoch ein unwohles Gefühl bei der Frau breit. Sie meldete sich ratsuchend bei der Polizei, die – wie erwähnt – die Geldübergabe verhindern konnte.

Es kommt – so die Polizei – immer wieder zu derartigen Anrufen. Wie bereits mehrfach berichtet, geben sich die Anrufer als Verwandte, Polizeibeamte und in Not befindliche Personen aus. Durch eine wortgewandte und geschickte Gesprächsführung erlangen sie das Vertrauen des Angerufenen. Im Glauben, im Vertrauen zu handeln, werden Bargeld oder andere Wertgegenstände ausgehändigt.

Die Polizei würde Bürger am Telefon nie über deren Vermögensverhältnisse ausfragen und sie dazu bewegen, Geld oder Wertsachen auszuhändigen. „Seien Sie misstrauisch. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen. Sie haben immer Zeit für eine Rücksprache mit Angehörigen und/oder Vertrauten“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Carsten Mensing Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

NWZONLINE-NEWSLETTER

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten.
Meine E-Mail wird nur zu diesem Zweck verwendet.
Einwilligung jederzeit wider­rufbar, Abmeldelink in jeder E-Mail. Die Datenschutz­erklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.