Bakum /Friesoythe Die Polizei in Bakum hat am Donnerstag, 23. Mai, um 8.10 Uhr auf der Vechtaer Straße, Höhe Molkenstraße, einen Schweinetransporter aus Friesoythe gestoppt. Der 40-jährige Fahrer gab an, dass er im Landkreis Diepholz über 180 Schweine geladen hatte. Der Polizei fiel auf, dass die Tiere viel zu eng auf der Ladefläche geladen waren. Es wurde eine Wägung des Sattelzuges durchgeführt. Dieser brachte eine Überladung um mehr als zwei Tonnen. Rund 15 Tiere waren zu viel auf der Ladefläche. Um diese nicht weiter zu belasten, sollte die Fahrt zum nahegelegenen Schlachthof gestattet werden. Bei der Kontrolle des Führerscheines wurde jedoch festgestellt, dass der polnische Führerschein keine Gültigkeit mehr hatte.

So musste der Chef des Fahrers zügig einen Ersatzfahrer schicken, der die Tiere zum Schlachthof brachte. Gegen den Fahrer und gegen die Firma wurde ein Strafverfahren eingeleitet, zudem soll der Gewinn abgeschöpft werden, den die Firma durch den „illegalen Transport“ erwirtschaftet hat.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.