Sechs Beamte der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta haben jetzt ihr 25-jähriges bzw. 40-jähriges Dienstjubiläum gefeiert. In einer kleinen Feierstunde begrüßte der Leiter der Polizeiinspektion Cloppenburg/Vechta, Leitender Polizeidirektor Günther Schell, die Beamten im Dienstgebäude in der Bahnhofstraße und dankte ihnen für ihre bisher geleisteten Dienste. Anschließend händigte er ihnen eine Dankes- und Glückwunschurkunde der Polizeidirektion Oldenburg aus. Seit 25 Jahren im Polizeidienst sind Polizeioberkommissar Bernhard Kamlage und Kriminalhauptkommissar Jürgen Specker. Seit 40 Jahren im Dienst sind Polizeihauptkommissar Ottmar Wolke, Polizeihauptkommissar Jürgen Maibaum, Polizeioberkommissar Josef Wichmann und Polizeioberkommissar Aloys Tönnies.

Der Kaplan der St.-Andreas-Stadtgemeinde, Stefan Jasper-Bruns, ist jetzt von den Gläubigen verabschiedet worden. Hubert Jost-Enneking als Vorsitzender des St.-Andreas-Rats, Jugendgruppen, KAB, Katecheten, der stellvertretende Bürgermeister Hermann Schröer, der Heimatverein und viele Einzelpersonen dankten dem Geistlichen, der unmittelbar nach Ostern in die Gemeinde St. Peter/Wildeshausen gewechselt ist (die NWZ  berichtete). Für Jasper-Bruns geht in Cloppenburg nach eigenen Worten eine gute Zeit zu Ende, für die er dankbar ist.

Die VHS Cloppenburg gratuliert 18 Teilnehmerinnen des Langzeitkurses „Qualifizierungsbausteine in Pflege und Betreuung“ zum erfolgreichen Abschluss. Der rund 990 Stunden umfassende Kurs, der von der VHS in Kooperation mit der Agentur für Arbeit und der IHK Oldenburg durchgeführt wurde, befähigt die Teilnehmerinnen, als Pflegehelferin, als Demenzbegleiterin und als Fachkraft für Gesundheits- und Sozialdienstleistungen mit IHK Abschluss tätig zu werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Lehrgangsinhalte umfassten unter anderem gerontologische Krankheitsbilder und deren Behandlungsansätze, Grundpflege, Kommunikation, Demenz sowie Beschäftigungs- und Aktivierungsansätze im häuslichen und stationären Umfeld.

Den Kursus absolvierten: Atiyya Agirman (Cloppenburg), Galina Artser (Cloppenburg), Rita Backerra (Friesoythe), Melanie Bahlmann (Cloppenburg), Petra Fischer (Essen i.O), Birgit Heitmann (Dinklage), Nahla Kanjo (Cloppenburg), Tatjana Kosenko (Cloppenburg), Heike Krey (Löningen), Ute Lang (Altenoythe), Heike Lübbe (Halen), Gordana Milosevic (Höltinghausen), Marita Nitschke (Cloppenburg), Irina Oldenburger (Cloppenburg), Maria Oltmann (Friesoythe), Irene Satison (Cloppenburg), Nelly Wilk (Cloppenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.