Friesoythe „Salibonani, Sali-bo-na-ni“, singen die Kinder des Elementarkurses Friesoythe. Und ganz unerwartet dürfen sogar die Zuhörer die passenden Tanzbewegungen dazu mitmachen. Von ihnen gibt es dann auch reichlich Applaus, als die Kinder das Lied des Shona-Volkes aus Simbabwe danach noch einmal mit Musikinstrumenten begleiten.

Der Elementarkurs unter der Leitung von Renate Schulte gab am Mittwochabend den Auftakt des gut einstündigen Konzertes im alten Musiksaal des Albertus-Magnus-Gymnasiums. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler der Musikschule des Landkreises Cloppenburg präsentierten an dem Abend ihr Können. Das Repertoire war dabei sehr vielfältig.

Von Afrika ging es nach Japan. Mia Mammen und Jette Meyer spielten den Zuhörern unter anderem das Lied „Der kleine Japaner“ vor. Etwas fetziger wurde es, als Tim Broermann an der Gitarre den „Boogie Woogie“ zum Besten gab. Mit „Downton Abbey“ von John Lunn spielte sich Helen Preut am Klavier in die Herzen des Publikums. Isabell Ruppel ließ beim „Gewitter“ die Finger nur so über die Tasten fliegen. Ebenfalls Stücke am Klavier spielten Simon Menzen, Jonathan Menzen und Lea Krieger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Violinenklänge gab es von Maren Averbeck, Maximilian Hinrichs und Kirsten Baumann. Lustiges wie „Meinem Esel fehlt ein Bein“ oder „Rennmäuse“ spielte Anna Gründing auf der Querflöte. Einziger Keyboardschüler an dem Abend war Lukas Lüttmann, der seine Sache mit „Humming Bird“ und „Rockin“ gut meisterte.

Nur fünf Mal proben konnte vor ihrem großen Auftritt die Percussionsgruppe der Grundschule Kampe. Die Erst- und Zweitklässler ließen „Erbsen rollen“ und unternahmen einen „Streifzug durch die Savanne“.

Den Abschluss des Konzertabends machte die Chorklasse der Grundschule Kampe. Ihr „Herbstlied“ und ihr „Shalala“ sorgten für gute Stimmung und ein fröhliches Lächeln auf den Gesichtern der Zuhörer. Alle Beiträge wurden mit viel Applaus belohnt.


NWZ TV    zeigt einen Beitrag unter   www.nwz.tv/cloppenburg 
Tanja Mikulski Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.