FRIESOYTHE „Immer mehr Eltern wissen das Engagement des Fördervereins zu schätzen und identifizieren sich mit den Vereinsinteressen. Dies wird nicht zuletzt an den vielen kleinen Spenden deutlich, mit denen sie uns finanziell unterstützen. Die Zahl hat sich mehr als verdoppelt“, betonte die Vorsitzende des Fördervereins der Marienschule Friesoythe, Marlies Jender, in ihrem Bericht auf der Mitgliederversammlung.

Die Mitgliederzahl sei mit 63 konstant geblieben. Einigen Austritten von Eltern abgängiger Schüler stünden Neuaufnahmen gegenüber. Zur weiteren Entwicklung des Vereins sprach sie sich für eine intensive Mitgliederwerbung aus und forderte die Versammlungsteilnehmer dazu auf, durch persönliches Ansprechen die Menschen davon zu überzeugen, wie wichtig ihr Beitrag zur Verbesserung der Förderung der Schüler und Schülerinnen sei. Im Namen der Schüler, Lehrer, und des Fördervereins dankte sie allen Mitgliedern sowie den Sponsoren, die durch ihre finanzielle Unterstützung Beachtliches bewirkt hätten.

Neben dem Großprojekt, der Instandsetzung des Verkehrsgartens der Schule mit Ampelanlagen und Verkehrszeichen, so Jender, sei die Schulbücherei weiter aufgestockt worden. Schulfahrten zu Kulturveranstaltungen wurden ebenso unterstützt wie die Anschaffung von Schul-Shirts. Um die Finanzkraft des Vereins zu stärken, sei ein Spielsachenflohmarkt organisiert worden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Jender lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Elternrat sowie dem Kollegium. Kassenwart Theo Tiedeken betonte: Auch für weitere Anschaffungen seien noch Mittel vorhanden. Einig waren sich die Versammlungsteilnehmer, den Verkehrsgarten durch Anpflanzungen und Sitzbänke weiter auszubauen. Geplant sind zudem die Anschaffung neuer Laptops und der weitere Ausbau der Schülerbücherei. Lob und Anerkennung gab es für den Förderverein von der Schulleiterin Ingrid Kreyenschmidt, sie bezeichnete die Arbeit des Vereins als einen Segen für Kinder und Schule. Ihr Dank galt den Mitgliedern des Fördervereins, besonders dem Vorstand für das persönliche Engagement sowie den Sponsoren. Unterstrichen wurde von ihr auch die gute Zusammenarbeit von Förderverein und Schule: „Hier stimmt einfach alles.“

Bei den Wahlen herrschte große Einmütigkeit: 1. Vorsitzende: Marlies Jender, 2. Vorsitzender: Bernd Möller, Kassenwart: Theo Tiedeken, Schriftführerin: Ina Niehaus und Beisitzer: Thomas von Garrel. Schulleiterin Kreyenschmidt gehört ebenso zum Vorstand.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.