SEDELSBERG SEDELSBERG/GRA - Die Kinderkleiderbörse im Pfarrheim ist in Sedelsberg eine Institution. Seit zehn Jahren wird jeweils im Frühjahr und im Herbst an einem Nachmittag Kinderbekleidung sowie Zubehör rund um den Nachwuchs verkauft. Am Sonntag, 25. September, ist es wieder soweit. Von 14 bis 16.30 Uhr können sich Interessierte auf die Suche nach passenden Schnäppchen für ihre Kinder machen.

Angeboten werden auf rund 40 Tischen neben Kinderkleidung (Größen 50 bis 188) auch Betten, Hochstühle, Autositze und Spielzeug aller Art. „Zum zehnjährigen Bestehen hoffen wir auf eine ähnlich gute Resonanz wie in den Vorjahren“, sagt Mitorganisatorin Silke Herbers aus Friesoythe. Das Pfarrheim sei zumeist bis an den Rand gefüllt und die Menschen würden schon vor Beginn Schlange stehen, schildert sie die Ereignisse der Vorjahre. Für das leibliche Wohl sei deshalb auch immer ausreichend gesorgt.

Die Idee zur Kleiderbörse hatten Rita Schulte, Hildegard Gebhard und Marina Meyer gehabt. Jetzt ist das Organisatorenteam weit aus größer: Karin Ostermann, Gunda Brinkmann, Sarah Brinkmann, Annette Glondala, Guste Steinfeld und Annette Meyer gehören ebenfalls zu den eifrigen Helferinnen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie selbst stellen sich ganz in dem Dienst des guten Zwecks: „Auch in diesem Jahr spenden wir den erwirtschafteten Überschuss“, sagt Silke Herbers. Das Geld erhält eine gemeinnützige Gruppe, ein Verein oder eine Institution in Sedelsberg. Meist blieben zwischen 500 und 600 Euro übrig. Den Gewinn der Kinderkleiderbörse im Frühjahr dieses Jahres bekam die Grundschule in Sedelsberg.

Doch die Organisatorinnen erschließen auch neue Ufer: Im kommenden Jahr ist eine Kleiderbörse für Erwachsene geplant. Im September steht aber erst einmal wieder der Nachwuchs im Vordergrund. Wer Kleider oder andere Dinge spenden möchte, meldet sich bitte bis Freitag, 16. September, bei Karin Ostermann (04493/919543 ab 15 Uhr), Silke Herbers (04491/9387981 oder 0173/9158949) oder Annette Meyer (04492/7402).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.