St. Jakobus
Canisiushaus soll saniert werden

Etwa 120 000 Euro könnte die Maßnahme kosten. Im Schwesternhaus stehen Reparaturen an.

Bild: Tanja Mikulski
Das Canisiushaus in Sedelsberg: Hier sollen 2019 einige Renovierungsarbeiten durchgeführt werden. Unter anderem ist geplant, die Küche umzugestalten.Bild: Tanja Mikulski
Keine Freiartikel mehr in diesem Monat.

Bereits NWZ-Abonnent?

Jetzt anmelden

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Noch nicht registriert?

Als Abonnent der Nordwest-Zeitung und des NWZ-ePapers haben Sie den vollen Zugriff nach einmaliger Freischaltung bereits inklusive!

Zugang freischalten

Sedelsberg Das Canisiushaus in Sedelsberg soll 2019 renoviert werden. Das hat der Kirchenausschuss der katholischen Kirchengemeinde St. Jakobus Saterland in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Vor allem im Außenbereich zur gegenüberliegenden Grundschule hin soll einiges gemacht werden, teilte Pfarrer Ludger Fischer auf Nachfrage der NWZ mit.

Bei einer Begehung habe man festgestellt, dass die Fenster und Rollläden dort nicht mehr in Ordnung seien, so Fischer. „Daraufhin haben wir dann eine komplette Bestandsaufnahme gemacht“, sagte er. Diese erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Bischöflich Münsterschen Offizialat (OBM) in Vechta. So soll auch der Raum mit der großen Küche umgestaltet werden. Die Größe soll dabei nicht verändert werden, da der Raum auch von größeren Gruppen (wie Beerdigungsgästen) genutzt wird. Zudem ist angedacht, eine kleine Teeküche in einem weiteren Raum zu installieren.

Auch in der Bücherei sei einiges zu tun, sagte Fischer. Dort ist geplant, Boden und Beleuchtung zu erneuern. Des Weiteren in der Planung sind Malerarbeiten und die Erneuerung der Heizung. Im Anbau seien keine Renovierungsarbeiten nötigt, so Pfarrer Fischer.

Eine Kostenschätzung (etwa 120 000 Euro) für die Maßnahme wurde bereits vorgenommen, die dem Kirchensteuerrat in Vechta vorliegt. Der Kirchenausschuss hofft nun auf seine Zustimmung.

Des Weiteren ist beschlossen worden, dass die katholische Kindertagesstätte St. Marien in Sedelsberg mehr Platz für den Mittagstisch bekommen soll. Die Baumaßnahme wird allerdings weitere bauliche Veränderungen mit sich bringen. Auch hier wurde eine Kostenschätzung eingeholt. Sie soll nun dem Kirchensteuerrat und der Gemeinde Saterland vorgelegt werden.

Und auch für das Schwesternhaus in Sedelsberg hat der Kirchenausschuss Renovierungsarbeiten beschlossen. Hier handele es sich aber nur um kleinere Reparaturarbeiten, sagte Fischer. Diese sollen schnell umgesetzt werden. Angedacht ist, den Durchgang zwischen dem Haus und dem Anbau zu erneuern.

Die nächste Sitzung des Ausschusses ist am 16. Oktober, 20 Uhr, im Pfarrhaus in Ramsloh.

Das könnte Sie auch interessieren