Barßel „Die Schule ist immer im Wandel.“ Das jedenfalls sagen Schulleiter Werner Sandmann (Hauptschule und IGS) und Bernhard Schaal (Realschule) vom Schulzentrum in Barßel. Einen Eindruck davon bekamen die Eltern am vergangenen Wochenende beim „Tag der offenen Tür“. Allerdings hielt sich das Interesse der Eltern in Grenzen. „Wir hatten schon mit ein paar mehr Besuchern gerechnet. In diesem Rahmen sollte es ja auch Informationen zur Integrierten Gesamtschule geben und über die Arbeit in der fünften Klasse berichtet werden. Scheinbar sind die Eltern schon in der Vergangenheit ausreichend informiert worden“, sagte Schulleiter Sandmann dazu.

Die meisten Eltern und Erziehungsberechtigten sowie Schüler machten die erfolgreiche Arbeit von Schulen oft nur an dem persönlichen Erfolg in Form von guten Noten und eines guten Zeugnisses fest. „Doch die Schule leistet mehr“, so die beiden Schulleiter. Daher wollte man die Ergebnisse der Arbeit am Tag der offenen Tür vorstellen.

Die Besucher erlebten ein kurzweiliges Programm mit zahlreichen Aktionen. In den Naturwissenschaften wurde experimentiert und im Werkraum konnten die Schüler selbst sägen, schleifen und bohren. Es gab viele Mitmach-Aktionen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Präsentiert wurden außerdem die Ergebnisse der Arbeit der IGS-Klasse 5 „Leben in der Steinzeit“. Weiterhin gab es Infostände zur Sprachlernklasse oder zum „Buddy-Projekt“. Wer sich schon einmal über verschiedene Berufe informieren wollte, schaute sich die Auswertungen der Berufspraktika der Schüler an. Aktuelle Popmusik hörten die Besucher von der Schulband. Vorgestellt wurden auch die Ergebnisse der Austauschprogramme mit den Partnerschulen.

Während sich die Eltern über das vielfältige Schulangebot informierten, konnten sich die Kinder im Freizeitbereich austoben.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.