Löningen „CDU/CSU lehnen eine Einheitsversicherung ab – doch was ist diese Einheitsversicherung“, fragt Ria Sibbel. Lange muss die Lehrerin vom Copernicus-Gymnasium Löningen nicht auf eine Antwort warten, denn die Schüler des elften Jahrgangs, die in ihrem Politik-Kurs sitzen, haben sich in jüngster Zeit intensiv mit dem Thema Bundestagswahl auseinandergesetzt.

Aus gutem Grund: Neben dem Anspruch, den Kindern und Jugendlichen am Gymnasium eine ordentliche Portion politischer Bildung mit auf den Weg zu geben, hat das Gymnasium an der NWZ -Aktion „Schüler wählen“ teilgenommen. Rund 400 Kinder und Jugendliche aus den Stufen acht bis elf durften dabei bereits ihre Stimme zur Bundestagswahl abgeben.

Schluss mit Politik ist nach dieser Abstimmung jedoch nicht. „Schließlich ist es uns wichtig, die Jugendlichen zu motivieren, als Erwachsene zur Wahl zu gehen“, so Ria Sibbel. Und so bleibt die Bundestagswahl Thema, bis sie am Sonntag, 22. September, über die Bühne gegangen ist.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Bis dahin nimmt der Politik-Kurs die Wahlprogramme ins Visier und stellt in Gruppen vor, wofür die jeweiligen Parteien stehen. Was verspricht wer – und wie soll das Vorhaben finanziert werden? Diese und weitere Fragen gilt es zu klären, aber auch – und nicht zuletzt – die Begrifflichkeit. Solidaritätsausgleich, Ehegattensplitting, Bruttoinlandsprodukt, kalte Progression – Vokabeln, die erst einmal übersetzt werden müssen. Und wie war das jetzt noch mal mit der Einheitsversicherung? „Die Einheitsversicherung ist das, was die SPD Bürgerversicherung nennt – eine Krankenversicherung für alle“, beantwortet Janneke (16) die Frage. Dann geht es auch schon an die Überlegung, was die FDP mit der Abschaffung der Planwirtschaft im Energiemarkt meinen könnte.

Am Montag, 16. September, werden in der NWZ  übrigens die Ergebnisse der Schülerwahl veröffentlicht. An dieser haben in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta neben dem Copernicus-Gymnasium Löningen die Oberschule Pingel Anton Cloppenburg, die St.-Johannes-Schule Bakum, das Gymnasium Damme, die Oberschule Lindern, die Anne-Frank-Schule in Molbergen die Soeste- und die Hauptschule Barßel sowie die Oberschule Altenoythe teilgenommen, die zum Teil auch ein von der Landessparkasse zu Oldenburg gefördertes NWZ -Projektabo bezogen. So können sich die Schüler in der Zeitung über den Wahlkampf und die hiesigen Kandidaten informieren.


Ein Spezial unter   www.nwzonline.de/schuelerwahl 
Anuschka Kramer Redakteurin / Redaktion Westerstede
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.