Altenoythe Die Zusammenarbeit von Wirtschaft und Schulen ist an der Heinrich-von-Oytha-Schule in Altenoythe ein wichtiger Bestandteil, sagt Sozialpädagogin Kira Döpke. Daher gibt es an der Oberschule regelmäßig Methodentage. Dann sollen Schülern die Betriebe näher gebracht werden. Und auch die Betriebe profitieren, indem sie die Schüler kennenlernen können. So haben auch diesmal verschiedene Betriebsleiter, Fachkräfte und Auszubildende ihre Unternehmen, mögliche Ausbildungsberufe und Ausbildungsanforderungen vorgestellt. Knapp zwei Stunden standen die Vertreter der Firmen Behrens Pflanzen, Mercedes Benz Friesoythe, Claaßen Maschinenbau, Elektro Elberfeld, Waskönig und Walter, Christophorus Kindergarten und Euronics Rede und Antwort.

„Eventuell ergibt sich die Möglichkeit eines Praktikums oder später sogar einer Ausbildung“, hofft Döpke. „Wir freuen uns immer wieder, wie viele Betriebe in die Schule kommen und den Methodentag unterstützen“, sagt Schulleiter Rasmus Braun.

Unter Leitung der Klassenlehrer trainierten die Schüler während der restlichen Stunden Vorstellungsgespräche. In simulierten Vorstellungsgesprächen konnten sich die Schüler ausprobieren und sich in einer Reflektionsrunde über ihre Erfahrungen austauschen. Für einige Schülerinnen und Schüler gab es dann noch ein spezielles Kommunikationstraining.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.