ALTENOYTHE Gespannt sitzen am Donnerstagvormittag die Schüler der neunten und zehnten Klassen der Heinrich-von-Oytha-Schule im Schulsaal. Gleich soll ihre Schule eine Auszeichnung für ihr Engagement in der Berufsvorbereitung der Schüler bekommen. Nach einer musikalischen Einstimmung durch das Caritasorchester begrüßt der Schulleiter Hermann Reiners neben den Schülern auch zahlreiche Gäste, darunter Konrad Barth von der Landesschulbehörde. In seiner Rede zeigt sich Reiners offen für Kritik und wünscht sich in der Bildungspolitik mehr Kontinuität und nicht ständige „Änderungen von Kultusministern zulasten der Kinder“, so Reiners.

Trotz der beklagten Schwierigkeiten hat es die Heinrich-von-Oytha-Schule zum vierten Mal in Folge geschafft, sich das Gütesiegel „Startklar für den Beruf“ zu verdienen. Von einer Aktionsgemeinschaft der Industrie- und Handels- sowie Handwerkskammern und der Landesschulbehörde im Nordwesten wird es jedes Jahr an Schulen verliehen. Ausgezeichnet werden die Mühen, Schülern eine berufliche Perspektive nach der Schule zu bieten. Die Bewerbung der Schulen erfolgt freiwillig. Regionalkoordinator Karl-Heinz Wehry übergab zusammen mit Rudolf Thobe, Fachberater Berufsorientierung der Landesschulbehörde, das Gütesiegel nach einer kurzen Ansprache an den Schulleiter sowie an den Schülersprecher Laurien Schäfer.

Die Hauptschule darf sich nun als einzige Schule im Landkreis Cloppenburg mit dem aktuellen Gütesiegel für fünf Jahre schmücken. Hermann Reiners betonte nach der Übergabe des Siegels: „Wir schicken niemanden in die Arbeitslosigkeit.“

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.