ELISABETHFEHN Bei windigem Wetter nahm der Reit- und Fahrverein Elisabethfehn die Reiterprüfungen ab. Alle Prüflinge und Teilnehmer konnten die geforderten Aufgaben erledigen und bestanden die Prüfungen. Richterin Dr. Atossa Südhoff sowie Richter Reinder Höfes waren mit der Vorbereitung in der Theorie durch Christa Schnieders sowie im praktischen Teil durch Fritz Sieve sehr zufrieden. Die Richter dankten den Eltern der teilnehmenden Kinder für die Unterstützung. Außerdem bedankten sie sich für die Arbeit der Ausbilder.

Folgende Teilnehmer bestanden beim Reit- und Fahrverein Elisabethfehn die Prüfungen: Deutsches Reitabzeichen Kl. IV: Miriam Meyer; Basispass: Hannah Herzog, Henner van Düllen; Deutscher Reitpass: Kim- Charline van Daak, Hannah Herzog, Merle Schwantje; Kleines Hufeisen: Maira Ulver, Leon Schulte, Henner van Düllen, Danny Büske; Longierabzeichen: Andre Meyer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.