Lastrup „Gi hebbt düchtig übet un gaut läsen“, lobte Bürgermeister Michael Kramer alle Kinder, die am Plattdeutschen Lesewettbewerb an der Astrid-Lindgren-Schule Lastrup teilgenommen hatten. In der Endausscheidung kämpften dann die zwölf Erst- und Zweitplatzierten der je drei Klassen der dritten und vierten Schuljahre um den Titel des Schulsiegers und um die Teilnahme an der Zwischenrunde auf Kreisebene. Ganz knapp setzten sich dabei Johannes Böhmann und Laura Blanke im 3. Schuljahr und Niklas Brockhage und Annemarie Sommer im 4. Schuljahr durch.

110 Kinder der 3. und 4. Schuljahre hatten sich an diesem Wettbewerb der Oldenburgischen Landschaft beteiligt, der unter dem Motto steht: „Laat di nich lang nögen - Ik maak mit. Du ok?“. „Sogar unsere Flüchtlingskinder mussten ein kleines Stück lesen“, erzählte Rektor Josef Niehaus. „Schließlich sollen sie erfahren, dass es auch in Deutschland unterschiedliche Regionen und regionale Dialekte gibt.“

Nicht ganz leicht hatte es dann die Jury der Endrunde, aus den Klassenbesten die Schulsieger in den beiden Altersklassen herauszufinden, die die Schule auf Kreisebene vertreten dürfen. „Die Schüler haben auf einem hohen Niveau gelesen“, lobte Vorsitzende Lisa Rolfes, die zusammen mit Geschäftsführer Karl-Heinz Lübbehüsen und der Ehrenvorsitzenden Angela Griep-Raming den Heimatverein vertrat. Zudem gehörten Bürgermeister Michael Kramer, der ehemalige Rektor Albert Böckmann und die Plattdeutsch-Beauftragte Dominika Lampe der hochkarätigen Jury an, die die richtige Aussprache, das natürliche Platt, die Sinnerfassung, die Betonung und den Ausdruck der teilnehmenden Schüler beurteilte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Einigen Teilnehmern war die Nervosität anzumerken, als sie ihre Texte lasen. Im 3. Schuljahr setzte sich Johannes Böhmann ganz knapp vor Laura Blanke (beide 3c) durch. Im 4. Schuljahr belegte Niklas Brockhage (4c) Platz 1. Ganz knapp dahinter folgte Annemarie Sommer (4a).

Bei der Siegerehrung überreichte Bürgermeister Kramer den Siegern Präsente. Die Zweitplatzierten erhalten Gutscheine für einen Eintritt ins Hallenbad.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.