FRIESOYTHE FRIESOYTHE/KRF - Vier Jahrzehnte nach ihrer Schulentlassung trafen sich jetzt die Ehemaligen der katholischen Volksschule Friesoythe wieder. Treffpunkt des Klassentreffens war das Restaurant „Amtsstuben“.

Maria Arndt vom Organisationsteam mit Josef Bruns, Elisabeth von Höfen und Roswitha Monhaupt begrüßte die Klassenkameraden und äußerte ihre Freude darüber, dass viele Fahrkilometer in Kauf genommen worden seien um sich nach 40 Jahren wieder zu sehen.

Der alten Volksschule, der heutigen Marienschule galt nach der Kaffeetafel ihr erster Besuch. Schulleiterin Ingrid Kreyenschmidt führte die Ehemaligen durchs Gebäude, beim Betreten des einstigen Klassenraums wurden nicht nur die alten Plätze wieder eingenommen, sondern auch viele Erinnerungen wach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Nächstes Ziel war das Postgeschichtliche Museum, hier führte Heidi Beckmann durch die Geschichte der Post und des Telefons. In Augenschein genommen wurden auch die Denkmäler im Stadtkern. Beim „alten Vierfuß“, dem Wreesmann-Denkmal wurde eine Getränkepause eingelegt. Wieder in den Amtsstuben feierte man das Wiedersehen und tauschte Erinnerungen aus Kindertagen aus. Lob und Anerkennung gab es für die Organisatoren des Treffens. Alle waren sich einig, dass man sich in einigen Jahren erneut treffen will.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.