Kampe Beim Reit- und Fahrverein Sankt Georg Altenoythe-Kampe legten 28 Mädchen die Prüfung für das Reitabzeichen ab. Auf die Prüfung wurde der Nachwuchs durch Ausbilderin Barbara Stinken vorbereitet. Von der Richtern Hanno Kuhlmann und Horst Bührmann wurde ihr eine hervorragende Arbeit bestätigt.

Bevor es jedoch hoch zu Ross ging, wurden die Teilnehmer ihrem theoretischen Wissen unterzogen. Die Mädchen und Jungen waren durch die Reitlehrerin gut vorbereitet. Allerdings konnten nicht immer alle Fragen von den jungen Pferdefreunden beantwortet werden. Erstmals unterzogen sich die Prüflinge der Neuerungen der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FFN). Ab diesem Jahr gilt das neue Reitabzeichensystem. Vertraute Bezeichnungen wie Steckenpferd oder Hufeisen wurden verabschiedet, dafür gibt es Reitabzeichen der Stufe eins bis zehn. Die Angebote richten sich an Pferdesportler jeden Alters. Wichtigste Neuerung ist, dass das reiterliche Können schon nach kleineren Ausbildungsfortschritten unter Beweis gestellt werden kann. So können Reiterinnen und Reiter ihre Motivation besser aufrecht halten, denn das nächste Abzeichen ist immer ein erreichbares Ziel, erklärten die beiden Richter. Die Abzeichen stehen für Lernen und Können – für fachgerechten Umgang mit Pferden und gutes Reiten.

Der Reitverein Sankt Georg Altenoythe-Kampe freut sich über einen starken Zugang für seine Reiterei und gratulierte allen Teilnehmern zu der bestandenen Prüfung. Über das gute Abschneiden freute sich auch Vereinsvorsitzende Henny Sobing.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Reitabzeichen der Stufe vier: Sarah Willms, Sandra Heesen, Marie Golombeck, Lena Thien, Daniele Grohlich; Stufe fünf: Wiebke Müller; Stufe sieben: Ruth Bunger, Lara Köselau, Melanie König, Lara Focken, Mariela Witte; Stufe acht: Mona Schmiemann, Amely Baumann, Meike Büter, Julia Plaggenborg; Stufe neun: Anna Schlimbach, Antonie Oltmann, Maria Thieken, Hanna Krauß, Alexcia Buchmiller, Marie Dullweber, Annalena Preuth, Dorkas von der Lage, Judith König, Franziska Meier; Stufe zehn: Jana Köselau, Neele Schnitger, Lara Pollmann, Ashanti Neumann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.