LöNINGEN „Ein voller Bauch studiert nicht gern. Ich möchte jedoch behaupten, dass dies erst recht für einen leeren Magen gilt. Damit die Schülerinnen und Schüler lange Schultage mit acht Unterrichtsstunden oder mit den verschiedenen Angeboten im Rahmen der Ganztagsschule leisten können, müssen sie die Möglichkeit haben, ein warmes Mittagessen einzunehmen.“ So hat Landrat Hans Eveslage am Freitag die offizielle Einweihung der Mensa am Löninger Hasetal-Forum kommentiert.

Die Mensa verfügt über 250 Plätze und kann auf 400 ausgebaut werden, hatte Löningens Bürgermeister Thomas Städtler während der Eröffnungsfeier erläutert. Sie ist in erster Linie für die Schüler des Copernicus-Gymnasiums und der Ludgeri-Realschule gedacht, kann aber auch zu anderen Anlässen im Forum genutzt werden. Die Küche verfügt über eine Vollausstattung, das heißt, das Essen wird dort frisch gekocht.

Der Löninger Rat hatte den Beschluss am 8. Dezember gefasst. Mehrere Alternativen seien geprüft, aber allesamt verworfen worden. Schließlich sei man im Forum gelandet, und die Architektin Suse Bertzbach habe ein zukunftsfähiges Modell entworfen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Rund eine Million Euro haben der Kreis als Träger des Gymnasiums und die Stadt als Trägerin der Realschule investiert, wobei der Kreis mit 700 000 Euro den Löwenanteil zu tragen hatte. Dafür habe die Stadt mehr Arbeit gehabt, so Eveslage.

Beide Schulen verfügten im Schulzentrum jetzt über ausgezeichnete Räumlichkeiten, die erfolgreiches Lernen ermöglichen. Gleichzeitig böten die Räume samt Mensa beste Voraussetzungen für die Ganztagsschule, so Eveslage.

Das Programm der Veranstaltung wurde von Ensembles der beiden Schulen musikalisch begleitet. Bernd Kleyboldt, Leiter des Umweltzen­trums Stapelfeld, referiert über die Geschichte der Nahrungsmittel und der Essgewohnheiten. Abschließend wurde die Mensa eingesegnet.

NWZTV zeigt einen Beitrag unter http://www.NWZonline.de/nwztv

Peter Linkert Redaktionsleitung Cloppenburg / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.