Molbergen Seit 20 Jahren kommen Schüler der „Christelijken Schoolengemeenschap Vincent van Gogh“ aus Assen in der Region Drenthe einmal jährlich zum Schüleraustausch nach Molbergen. Und seit dieser Zeit folgt kurz darauf der Gegenbesuch der Molberger Achtklässler in den Niederlanden. Aus Anlass dieses kleinen Jubiläums hatten die Organisatoren der Anne-Frank-Schule zu einer Jubiläumsfeier in das Gasthaus Gusto im Ferienpark Landal in Dwergte eingeladen. Besonders viel Lob erhielt dabei Michael Haugwitz. Der inzwischen pensionierte Molberger Realschullehrer hatte diesen Schüleraustausch 1996 initiiert.

Die Rektorin der Anne -Frank- Schule, Petra Hensen, freute sich in ihrer Begrüßung auch über das Erscheinen vieler Schüler, die vor 20 und vor 10 Jahren an diesem Schüleraustausch teilgenommen hatten. Mit der Gründung der Orientierungsstufe und der Realschule in Molbergen 1995 sei Michael Haugwitz an die Anne-Frank-Schule gekommen. Er sei mit seinem Vorschlag, den Schülern neben Französisch einen Niederländisch-Wahlpflichtkurs anzubieten, bei Rektor Klemens Domnick auf offene Ohren gestoßen. Denn Vielsprachigkeit sei ein besonderes Gut, darin seien sich Domnick und Haugwitz einig gewesen.

Auch in Assen habe man Kollegen mit dem gleichen Enthusiasmus gefunden. „Es sind in den 20 Jahren nicht nur Freundschaften zwischen Schülern entstanden, sondern auch zwischen Lehrern“, lobte Hensen, die daran erinnerte, dass auch Ingo Norrenbrock und Martin Meyer mehrere Jahre den Schüleraustausch organisiert hätten. „Inzwischen haben das Chantal Möller und Sabrina Böhmer übernommen. Hier schließt sich der Kreis. Chantal war vor 21 Jahren im ersten Niederländisch-Kursus der Schule und hat bei Michael Haugwitz Niederländisch gelernt. Sabrina Böhmer war Haugwitz’ letzte Schulpraktikantin“, so Hensen. „Inzwischen haben 414 Molberger und 410 niederländische Schüler am Schüleraustausch teilgenommen“, wusste Hensen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Auch Bürgermeister Ludger Möller lobte das Engagement der Schule für den Schüleraustausch nicht nur mit Assen, sondern auch mit einer Schule in Polen. „Die Gemeinde Molbergen wird die Schule in ihrem Bemühen um das Kennenlernen anderer Nationen, beim Bemühen auch um Völkerfreundschaft, weiterhin unterstützen“, versprach Möller.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.