RAMSLOH Wenn sich Schulleiter, freiwillig, mit nassen Schwämmen bewerfen lassen, Lehrer als überdimensionale Kickerfiguren einem Ball hinterherstochern, Zauberlehrlinge durch die Gänge flitzen und im Forum Eis und Kuchen verkauft werden, dann klingt das nach einem ziemlich perfekten Schülertraum. Und diesen Traum ließen Schüler, Lehrer, Eltern und Gäste am Sonnabend im Laurentius-Siemer-Gymnasium zumindest für einen Tag wahr werden.

Nachdem eine Woche zuvor beim offiziellen Festakt zur Einweihung vor allem die Erwachsenen gefeiert hatten, zeigten nun die Schüler, was sie unter einer lebendigen Schule verstehen. Und so wurde der Schulhof zum Rummelplatz. Neben Ringewerfen, Torwandschießen, Maltischen in der „Mousetown“, Kinderschminken und vielem mehr geriet vor allem der „Hau den Lukas“ zum großen Renner. Schuld daran war nicht zuletzt auch der attraktive Preis: Wer die Glocke zum Läuten brachte, konnte sich auf einem Gutschein aussuchen, in welchem Fach es einmal Hausaufgabenfrei geben sollte. Ob und wo Bürgermeister Hubert Frye, der den Zeiger dreimal bis zum Anschlag hämmerte, seine Gutscheine einlösen wird, ist noch nicht bekannt.

Auch das Kistenklettern, das die Schule zusammen mit dem Kletterwald Thüle organisierte hatte, war eine beliebte Anlaufstelle für junge „Extremkletterer“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben dem aus besagten Gründen noch etwas durchnässten Schulleiter Reinhard Dreker freute sich auch seine Stellvertreterin Annette Jahn über den großen Erfolg und die zahlreichen Gäste: „Es ist toll, was Schüler, Lehrer, Sponsoren und vor allem auch die Eltern hier auf die Beine gestellt haben“, sagte Jahn und bedankte sich für das große Engagement aller Beteiligten.

Zahlreiche Gäste nutzten die Möglichkeit, sich in den neuen Unterrichtsräumen selbst ein Bild von dem modernen Gebäude mit den großen hellen Fenstern zu machen. Dass sie dabei auch von Theater- oder Tanzdarbietungen und Vorträgen der Klassen und Kurse unterhalten wurden, dürfte für zusätzliche Kurzweil gesorgt haben.

Doch auch für die, die allein von Kultur, Spiel und Spaß nicht satt wurden, hatte das Gymnasium an allen Ecken und Enden allerlei Köstlichkeiten von Kuchen über Eis und Cocktails bis hin zum Steak aufgefahren.

Mehr Infos unter www.

laurentius-siemer-

gymnasium.de

Mehr Bilder unter: www.NWZonline.de/fotogalerie-muensterland

Diese NWZ-Serie erläutert unterschiedliche Themen in den Schulen und verfolgt, wie Lernziele umgesetzt werden.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.