SEVELTEN Bereits zum dritten Mal hat die Grundschule Sevelten/Elsten in Zusammenarbeit mit dem Tennisvereins BW Galgenmoor den Schul-Tennis-Cup ausgespielt. Die Klassen spielten dabei ihre Klassen- und Jahrgangsmeister aus.

Gespielt wurde „Low-T-Ball“: Ein großer luftgefüllter Gummiball wird dabei mit Tennisschlägern unter einem Holzbrett hindurch gespielt. So erlernen die Kinder die ersten Schritte des Tennisspiels.

In der 1. Klasse gewannen Tim Westerkamp und Cara Krekler, in der 2. Klasse Lukas Möller und Naemi Dikan, in der 3. Klasse Luis Ovelgönne und Anna Niemeyer und in der 4. Klasse Lukas Hramov und Antonia Felker.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Organisatoren Josef Framme, Ingo Antons, Hassan Alrobaie von BW Galgenmoor sowie die Schulleiterin Benita Neteler bedankten sich bei den motivierten Kindern und Eltern, die als Schiedsrichter fungierten.

Eine weitere Gelegenheit, „Low-T-Ball“ zu spielen, gibt es am Sonnabend, 21. April, ab 14 Uhr auf der Anlage im Galgenmoor. Interessenten sind willkommen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.