Altenoythe Nachdem bereits im Oktober vergangenen Jahres 21 Schüler der 6. Klassen der Heinrich-von-Oytha-Schule Altenoythe das Experiment „Handyfreie Tage“ erfolgreich durchgeführt hatten, gaben nun die Lehrkräfte der Schule freiwillig für zwei Wochen ihre Mobiltelefone ab. Vier Lehrer, die beiden Sozialpädagogen des Caritas-Sozialwerkes und der Schulleiter beteiligten sich an der Aktion. Das sollte den Schülern zeigen, dass sich auch die Erwachsenen mit dem Thema auseinandersetzen und mit dem Verzicht ihren eigenen Handykonsum überdenken.

„Die Aktion hat im Kollegium zum Nachdenken angeregt. Es wurde deutlich, wie sehr man das Handy im alltäglichen Leben nutzt und davon abhängig ist“, so Schulsozialarbeiterin Anja Vaske, die das Projekt gemeinsam mit Diplom-Sozialpädagogin Kira Döpke begleitete.

Allein die Tatsache, dass viele Informationen nur über die „Whatsapp“-Gruppen geteilt werden, habe es vielen schwer gemacht, darauf zu verzichten. Zum Beweis: Nach Rückgabe der Handys konnten von sechs Whatsapp-Nutzern 2066 ungelesene Nachrichten gezählt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Teilnehmer gaben an, dass es ohne Handy entspannter und ruhiger für sie wurde. Das Umfeld habe sich hingegen über die schwere Erreichbarkeit beklagt. Das Festnetz sei nun wieder häufiger genutzt worden, wodurch auch die Kommunikation eine höhere Qualität bekommen habe, schilderte Vaske.

Alle seien sich einig gewesen, dass die Zeit ohne Handy eine wertvolle und spannende Erfahrung gewesen sei. Alle würden wieder mitmachen, wenn das Experiment erneut durchgeführt wird. Für die Zukunft haben sich die Lehrer vorgenommen, der Handynutzung im Alltag weniger Aufmerksamkeit zu schenken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.