FRIESOYTHE In enger Kooperation arbeiten die drei Kindergärten in der Stadt Friesoythe – „Don Bosco“, „Christophorus“ und „Grüner Hof“ – mit den beiden Grundschulen im Stadtgebiet, Ludgeri-Schule und Marien-Schule, im Rahmen des Projektes „Brückenjahr“ zusammen. Ziel ist es, den Kindergartenkindern den Übergang in die Grundschule zu erleichtern.

Hierfür haben die Kindergärten und Schulen eine sechsköpfige Projektgruppe unter Beteiligung jeder einzelnen Einrichtung gebildet. Dazu gehören Doreen Buntemeyer (Grüner Hof), Jasmin Nicolai (Christophorus), Agnes Schnarhelt (Don Bosco), Ina Niehaus (Marienschule) und Annette Hackstette sowie Kristina Snyders (Ludgeri-Schule). Die Projektgruppe hat ein umfangreiches Programm erarbeitet, um die Vorschulkinder an ihre künftige Grundschule heran zu führen. Schüler der 1. Klasse besuchen die Vorschulkinder im Kindergarten. Die angehenden Schüler besuchen Theaterveranstaltungen in den Grundschulen. Bei einem weiteren Besuch lernen die Vorschulkinder das künftige Schulgebäude kennen und erhalten einen Einblick in den Unterricht.

Zweitklässler besuchen die Kindergärten und lesen ihren künftigen Mitschülern vor. Kurz vor den Sommerferien wird es für die Vorschulkinder eine Schnupperstunde im Unterricht einer 1. Klasse geben. Nach den Sommerferien übernehmen Mädchen und Jungen der 3. und 4. Klassen eine „Patenschaft“ für die neuen Mitschüler aus den Kindergärten. Im Rahmen eines Elternabends informierte die Projektgruppe die Erziehungsberechtigten.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Mit dem Start des Modellprojektes „Das letzte Kindergartenjahr als Brückenjahr zur Grundschule“ gab es erstmals eine Kooperation zwischen allen Grundschulen und Kindergärten im Stadtgebiet mit dem Ziel, zwischen beiden Einrichtungen eine Brücke zu bauen, so dass der im Kindergarten begonnene individuelle Lernprozess in der Grundschule fortgesetzt werden kann. Deshalb werden die Fähig- und Fertigkeiten der Kinder schon 15 Monate vor Einschulung ermittelt.

Damit die Eltern rechtzeitig informiert werden, plant die Projektgruppe für April oder Mai einen Elternabend.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.