Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer  einigen sich doch
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 20 Minuten.

Entschädigung Von Dieselkunden
Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer einigen sich doch

Friesoythe In die spannende Welt der Bücher entführen will die Katholische Öffentliche Bücherei St. Marien in Friesoythe Kinder im Alter von zwei bis 3,5 Jahren. Erstmals wird in der Bücherei eine Veranstaltungsreihe im Projekt „Lesestart“ durchgeführt, informierten am Dienstag Büchereileiterin Birgit Meyer-Beylage und Frauke Kok. Gemeinsam wollen sie verschiedene Bilderbücher für diese Altersstufe in sechs Veranstaltungen zum Thema machen.

Während Meyer-Beylage das Buch erzählen wird – „längeres Vorlesen ist in dem Alter noch schwierig“ (Meyer-Beylage) – ist Frauke Kok für die kreative Arbeit zuständig. „Die Angebote werden mit Bewegung, Musik oder Malerei vertieft“, sagt Frauke Kok, die gemeinsam mit Birgit Meyer-Beylage das Konzept für die Veranstaltungsreihe, die am Donnerstag, 13. Februar, startet, entworfen hatte. Nach einem Anfangsritual wird ein Buch vorgetragen. Es folgen Bewegungsspiele, bei denen auch kleine Fingerpuppen und andere Materialien sowie Musik eingesetzt werden. Frauke Kok: „Kinder sollen die Bücher sehen, fühlen und buchstäblich be-greifen.“ Zum Ende steht ein Abschlusslied. Der Ablauf solle in jeder Stunde der gleiche sein.

Daten und Fakten

Die Veranstaltungsreihe Lesestart wird außer in den Osterferien jeden zweiten Donnerstag im Monat von 15.30 bis 16.30 Uhr in den Räumen der Bücherei stattfinden. Die erste Veranstaltung läuft am 13. Februar.

Eltern können sich mit ihrem Kind für sechs Veranstaltungen bis zu den Sommerferien zum Gesamtpreis von zwölf Euro anmelden. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Kinder begrenzt.

Anmeldungen sind möglich bei der Bücherei unter Telefon   04491/ 9289-16, per E-Mail an buecherei@stmarienfriesoythe.de oder schriftlich an die Öffentliche Bücherei St. Marien, Franziskusplatz 2 in 26169 Friesoythe.

Mehr Infos zum rojekt „Lesestart“ gibt es auf der Webseite www.lesestart.de

Frauke Kok ist Heilpädagogin und ehemalige Krankenschwester, hat lange Zeit in der Entwicklungsdiagnostik gearbeitet und war zuletzt in der Integrationsgruppe des Don-Bosco-Kindergartens in Friesoythe beschäftigt. „Sie hat viel Erfahrung im Umgang mit Kleinkindern“, lobt Birgit Meyer-Beylage. Seit einigen Monaten ist sie in Altersteilzeit.

„Über das Buch kann eine Verbindung zwischen den Kindern und Mutter oder Vater hergestellt werden“, sagt Frauke Kok. Deshalb sollen die bis zu zehn Kinder, die an den einstündigen Lesestart-Veranstaltungen teilnehmen, von ihren Eltern begleitet werden. Diese haben auch die Möglichkeit, andere Kinderbücher oder Elternratgeber im Bestand der Bücherei zu entdecken und auszuleihen.

Die Friesoyther Bücherei von St. Marien unterstützt mit dieser Aktion das bundesweite Projekt „Lesestart“, das vor einigen Jahren das Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie die Stiftung Lesen ins Leben gerufen hatten. Darin erhalten Eltern in den Kinderarztpraxen bei der U-6-Untersuchung ihrer einjährigen Kinder eine Tasche mit Informationsmaterialien rund um das Lesen mit Kleinkindern. Enthalten ist auch ein erstes Bilderbuch. In der Broschüre werden Eltern – in mehreren Sprachen – auf die Bedeutung des Vorlesens von Klein auf informiert. Zudem liegt in der Tasche ein Gutschein, mit dem Eltern eine weitere Tasche in der Bücherei abholen können, wenn die Kinder drei Jahre alt sind. Auch hierin gibt es weitere Tipps, wie Kinder an Bücher und das Lesen herangeführt werden können.

Die Büchereien im Stadtgebiet unterstützen die Aktion und bieten seit einiger Zeit auch Bücher für Kleinkinder ab etwa einem Jahr an. „Wir erleben es immer wieder, dass Eltern erstaunt sind, dass man mit Einjährigen bereits Bücher lesen kann“, berichtet Birgit Meyer-Beylage.

Zunächst einmal soll das Angebot bis zu den Sommerferien gelten, um zu sehen, wie es angenommen wird. Dann werden sich die Verantwortlichen Gedanken um eine eventuelle Fortsetzung machen.

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.