Kampe Freud und Leid lagen am Dienstag beim „Herbstforum“ in der Katholischen Grundschule Kampe dicht beieinander. Während der bevorstehende Herbstferienbeginn spontanen Jubel bei den Schülern verursachte, löste Schulleiterin Wilma Kreienborg mit ihren Worten Enttäuschung und Traurigkeit aus: „Liebe Tanja, wir müssen uns nun von dir verabschieden.“

Von Beginn an dabei

Tanja Stolper-Schmiemann war 13 Jahre lang als pädagogische Mitarbeiterin für die Grundschüler im Einsatz. „Du warst sowas wie die Mitbegründerin unserer Verlässlichen Grundschule und hast mit Beate Kinast maßgeblich zu dem Betreuungsangebot beigetragen“, sagte Kreienborg. „Es war immer gut, wir hatten nie Ideen-Mangel“, verriet Beate Kinast, die künftig mit Stolper-Schmiemanns Nachfolgerin Gaby Löchte zusammen für die Erst- und Zweitklässler eine Betreuungsstunde am Mittag anbieten wird. Die Kinder basteln, spielen und nehmen an größeren und kleineren Projekten teil, die sich die Frauen ausgedacht haben. „Alle Kinder machen gerne mit“, sagt Kinast, „die Kinder freuen sich zwar immer auf die dritte Klasse – sie sind aber auch traurig, wenn sie keine Betreuungsstunde mehr haben.“ Kinasts Angaben zufolge sei die Grundschule damals die erste im Stadtgebiet Friesoythe gewesen, die überhaupt so eine Betreuung anbot. Hatten sich anfangs nur vier bis sechs Kinder für das freiwillige Angebot angemeldet, seien schon bald alle Erst- und Zweitklässler mit dabei gewesen. „Das sprach sich schnell rum, dass das schön ist“, freut sich Kinast.

Die Kinder haben Tanja Stolper-Schmiemann, die nun eine Vollzeit-Stelle als Erzieherin in einem Kindergarten antritt, ins Herz geschlossen. Mit einem Lied schenkten sie der Pädagogin am Dienstag einen symbolischen Regenbogen, vom gesamten Kollegium der Schule gab es eine rosafarbene und nach Erdbeeren duftende Torte in Herzform – Aufschrift: „Ich mag dich so“.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Spende vom Förderverein

Zuvor hatte der Förderverein eine Überraschung für die Schüler selbst: türkisfarbene T-Shirts mit dem Aufdruck „Kath. Grundschule Kampe“, der von sich an den Händen haltenden Schülern umkreist wird. Wilma Kreienborg dankte dem Förderverein. „Das ist bei öffentlichen Auftritten immer so ein Hingucker“, freute sie sich.

Passend zum Thema „Herbstforum“ hatten sowohl alle Klassen der Grundschule sowie eine Vorschulkinder-Gruppe sich außerdem mit kleinen Auftritten auf diesen besonderen Tag vorbereitet. Die Viertklässler sangen energisch bei „Schallala“ mit, die Kindergarten-Kinder beschäftigten sich mit bunten Blättern, die Erstklässler trugen Gedichte vor und die Drittklässler sangen „Es steht ein Baum im Garten“. Wichtigstes Requisit der Zweitklässler beim Vortragen eines Gedichts waren Regenschirme.

Jantje Ziegeler Redakteurin / Online-Redaktion
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.