Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer  einigen sich doch
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 16 Minuten.

Entschädigung Von Dieselkunden
Diesel-Vergleich – VW und Verbraucherschützer einigen sich doch

Friesoythe /Neuscharrel In der Katholischen Öffentlichen Bücherei Friesoythe stellten Dechant Michael Borth und Leiterin Birgit Meyer-Beilage im Rahmen einer Feierstunde das neue Konzept der Literaturversorgung im Ortsteil Neuscharrel vor. Informiert wurden die ehrenamtlichen Leiterinnen der Büchereien aus Altenoythe, Markhausen sowie Thüle.

Dem Neuscharreler Team wurde zudem für sein langjähriges ehrenamtliches Engagement gedankt. Für Monika Meemken, die die Bücherei zwölf Jahre bis 2012 leitete, sowie für ihre Nachfolgerin Inge Engling und Claudia Thoben-Esens, die seit 20 Jahren als ehrenamtliche Mitarbeiterin tätig ist, gab es Blumen.

Neues Konzept

Das Konzept der Literaturversorgung in Neuscharrel wurde zum 1. Januar des neuen Jahres umgestaltet. Im Herbst 2015 hatte das Büchereiteam darauf aufmerksam gemacht, dass es so gut wie keine Ausleihen mehr gebe. Die vorhandenen Ausleihen erfolgten fast ausschließlich durch die Grundschule und den Kindergarten. Veranstaltungen wie Lesenächte seien gut besucht gewesen.

Marion Hartmann von der Fachstelle der Bücherei in Münster sowie Meyer-Beilage betonten, dass das Team Neuscharrel vorbildlich gearbeitet habe, aber gegen strukturelle Veränderungen im Ort machtlos seien. Einig waren sich beide, das Leseinteresse der Kindergarten- und Grundschulkinder weiter zu fördern. So beschlossen sie, künftig wöchentlich Leseförderungsprogramme wie „Ich bin Bib(liotheks)fit“ in Zusammenarbeit mit Schule und Kindergarten anzubieten.

Dabei werden die ehrenamtlichen Kräfte durch die hauptamtlich geleitete Bücherei St. Marien unterstützt. Zu den wöchentlichen Terminen können in Kindergarten und Schule auch Bücher entliehen werden. Die benötigten Medien werden als Blockausleihe oder Medienkisten aus dem Bestand der Bücherei St. Marien zusammengestellt. Eine Ausleihe im Büchereiraum selbst wird es dagegen künftig in Neuscharrel nicht mehr geben.

Lob für Mitarbeiterinnen

Dechant Borth dankte den Neuscharreler Mitarbeiterinnen für ihr Engagement in der Bücherei und betonte, dass ihre Arbeit sehr wertgeschätzt werde. Neue Entwicklungen gelte es, zur Kenntnis zu nehmen, um darauf Antworten geben zu können. Dies sei in Neuscharrel geschehen. Es werde ein bewusster Schritt in eine andere Zukunft getan.

Auch in den übrigen Büchereien der Pfarrgemeinde habe es in den vergangenen Jahren Umstrukturierungen gegeben. Die Friesoyther Bücherei werde sich in Zukunft ebenfalls weiterentwickeln müssen im Bezug auf die Räumlichkeiten. Aber auch eine ganze hauptamtliche Stelle sei notwendig, so der Dechant.

Leselust fördern

Die Bücherei sei buchmäßig auf dem neuesten Stand, habe eine hohe Ausleihzahl und gehöre zu den führenden Büchereien im Offizialat Münster. Büchereien seien Stätten der Begegnung und Kommunikation und sollten dementsprechend modern eingerichtet sein. Eine starke Zentrale sei auch für die örtlichen Büchereien eine gute Sache.

Wichtig sei, dass die Lust am Lesen gefördert und erhalten werde.


Mehr Infos unter   www.buecherei-friesoythe.de 
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.