Drei Meter hoher Schnee und Temperaturen von bis zu 27 Grad unter Null erlebten die Schüler des Laurentius-Siemer-Gymnasiums (LSG) und des Albertus-Magnus-Gymnasiums (AMG) auf ihrer Skifreizeit in Grasgehren im Allgäu. Insgesamt acht Klassen der neunten Jahrgänge waren Im Vordergrund des fünftägigen Programms stand das Skifahren, wobei sich die Schülerinnen und Schüler vom so genannten „Babylift“ bis zur Panoramapiste hocharbeiten konnten. Aber auch die Unterhaltung und der Spaß kamen nicht zu kurz. Neben dem Spiele- und Abschiedsabend, bei dem zahlreiche Schülergruppen etwas vorführten, sorgte ein nächtliches Tütenrutschen für einen Riesenspaß. Annette Jahn, stellvertretende Schulleiterin des LSG, wertet diese Reise als großen Erfolg. „Denn keine andere Klassenfahrt schult dermaßen die soziale Kompetenz. Sei es die gegenseitige Unterstützung beim Anziehen der Skischuhe oder die Hilfe auf der Piste, wenn jemand gefallen ist“, so Jahn.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.