Friesoythe „Es ist eine schöne Sache, dass unser Engagement für die Mädchen und Jungen der Marienschule Friesoythe durch viele Spenden unterstützt wird“, betonte die Vorsitzende des Fördervereins der Marienschule Friesoythe Marlies Jender in ihrem Jahresbericht auf der Mitgliederversammlung im Lehrerzimmer der Schule. Die Mitgliederzahl sei mit 64 konstant geblieben. Einigen Austritten von Eltern abgängiger Schüler stünden entsprechende Neuaufnahmen gegenüber. Zur weiteren Entwicklung des Vereins sprach sie sich für eine intensive Mitgliederwerbung aus.

Im Namen der Schüler, Lehrer, und des Fördervereins dankte sie allen Mitgliedern sowie den Sponsoren, die durch ihre finanzielle Unterstützung Beachtliches bewirkt hätten. Mit großzügigem Sponsoring hätten die Friesoyther Banken Spadaka und LzO sowie Vereine, Institutionen, Geschäftsleute und insbesondere Eltern dazu beigetragen mehrere wichtige Projekte und Anschaffungen, die nicht von der Kommune unterstützt werden, zu verwirklichen. Jender lobte zudem ausdrücklich die gute Zusammenarbeit mit dem Elternrat sowie dem Kollegium.

Für mehr als 2500 Euro sei eine neue Mikrophonanlage angeschafft worden, das für das vierte Schuljahre laufende zweitägige MFM-Projekt „Mädchen – Frauen – Meine Tage“, das inzwischen als Mädchen- und Jungenprojekt bezeichnet wird und ein anerkanntes wertorientiertes sexualpädagogisches Präventionsprojekt sei, wäre ebenfalls mit einer größeren Summe gefördert worden, hieß es.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Neben diesen Großprojekten sei die Schulbücherei weiter mittels mehrerer hundert Euro aufgestockt worden, Schulfahrten zu kulturellen Veranstaltungen seien unterstützt worden, Schul-T-Shirts mit dem Logo der Marienschule „füreinander - miteinander“ seien mitfinanziert worden und zudem seien für Lehrmittel und Pausenspiele 1500 Euro ausgegeben worden, listete die Vorsitzende die Investitionen auf.

Geplante Anschaffungen in diesem Jahr sind unter anderem ein größeres Spielgerät für den Schulhof, T-Shirts für die Chor-Kids sowie verschiedene Spiele für die Pausen.

Als stellvertretende Elternratsvorsitzende dankte Anja Lübbers dem Förderverein im Namen aller Eltern. Lob und Anerkennung gab es für den Förderverein von der Schulleiterin Ingrid Kreyenschmidt, sie bezeichnete die Arbeit des Vereins als einen Segen für Kinder und Schule, denn ohne die großzügige Hilfe des Fördervereins würde es viel Gutes und Wichtiges an der Schule für die Kinder nicht geben.

Bei den Wahlen herrschte große Einmütigkeit: 1. Vorsitzende: Marlies Jender, 2. Vorsitzender: Bernd Möller. Kassenwart ist Theo Tiedeken. Als Schriftführerin fungiert Ina Niehaus. Kassenprüfer sind Thomas von Garrel und Karl-Heinz Deeken.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.