Altenoythe Der Förderverein des Piccolino-Kindergartens Altenoythe plant für die Mädchen und Jungen eine besondere Weihnachtsüberraschung. Im Rahmen von Renovierungsmaßnahmen soll der große Bewegungsraum neu gestaltet werden. Hier möchte sich der Förderverein in enger Zusammenarbeit mit dem Kindergartenteam und ihrer Leiterin Iris Göhre engagieren und eine Kletterwand installieren lassen.

Die Kosten hierfür betragen rund 10 000 Euro, sagte die Kassenwartin des Vereins, Julia Kemper, und betonte, dass es die größte Investitionsmaßnahme sein wird, die der Förderverein je getätigt hat. „Um das Projekt finanzieren zu können, sind wir natürlich auf Spenden angewiesen und bitten von ganzem Herzen um finanzielle Unterstützung“, sagte Fördervereinsvorsitzende Corinna Gödeke. Eine Kletterwand im Kindergarten fördere nicht nur die sportliche, körperliche und geistige Entwicklung der Kinder, sondern biete auch viele pädagogische Konzepte für das Miteinander der Kinder, so Gödeke.

Selbst sind die Mitglieder des Fördervereins auch sehr aktiv, um Gelder für die Kletterwand zu erwirtschaften. Der Förderverein ist zum Beispiel auf dem Altenoyther Bauernmarkt am Sonntag, 16. Oktober, mit einem Infostand vertreten. Hierzu gehört nicht nur eine Klönecke für die Erwachsenen, sondern auch Spielmöglichkeiten für Kinder.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wer auf dem Bauernmarkt für die Kletterwand spendet, erhält neben einer Spendenquittung als Dankeschön auch ein Glas Kürbismarmelade, von den Kindern unter Anleitung selbst hergestellt.

Zudem organisiert der Förderverein am Samstag, 12. November, von 13 bis 14.30 Uhr in der Gerbert-Schule an der Schulstraße 3 eine Spielzeugbörse, weist die stellvertretende Vorsitzende Yvonne Stuth-Schwarzer auf die zweite Aktion des Fördervereins zur Realisierung der Kletterwand hin. Wer gut erhaltenes Spielzeug zum Kauf anbieten möchte, kann sich ab sofort bei Annemarie Gröneweg unter Telefon   04491/939204 melden. Die Annahme der Ware erfolgt an diesem Tag von 10 bis 10.30 Uhr in der Gerbert-Schule. Nicht verkaufte Spielsachen können am Nachmittag in der Zeit von 16 bis 16.30 Uhr wieder abgeholt werden.

Der gesamte Fördervereinsvorstand hofft natürlich auf einen starken Umsatz, denn der gesamt Erlös wird in die Anschaffung der Kletterwand investiert.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.