Gehlenberg „Die meisten Menschen wissen gar nicht, wie schön es ist, mit Kindern zu arbeiten und welche Pracht in diesen Köpfen steckt.“ Mit diesem Zitat von Margret Kamps verabschiedete Karl-Heinz Book, Dezernent der Niedersächsischen Schulbehörde, die Leiterin der Gehlenberger Grundschule am Mittwoch in den Ruhestand. Margret Kamps sei Lehrerin aus Leidenschaft und er sei dankbar für die aus Pflichtbewusstsein erfolgte Übernahme der Schulleitung vor achtzehn Monaten.

In Begleitung ihrer Familie wurde Margret Kamps beim Kulturzentrum Mühlenberg von den Kollegen und Kindern musikalisch begrüßt und mit einer Pferdekutsche zur Schule gefahren. Dort bildeten die Schüler mit bunten Bögen ein Spalier für ihre Lehrerin. Für die Feierstunde zur offiziellen Verabschiedung hatten Mitarbeiter, Eltern, Kinder und ehemalige Schüler ein liebevolles und kreatives Programm vorbereitet. Es wurde immer wieder deutlich, wie sehr sie von den Kindern geliebt und von Eltern, Kollegen und weiteren Mitarbeitern geschätzt wurde.

„In der Schule sind Kinder das Wichtigste“, sagte Kamps. Ihren Dank richtete sie auch an Kollegen, pädagogische und ehrenamtliche Mitarbeiter sowie alle weiteren in der Schule tätigen Personen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Sie blickte auf ihren beruflichen Werdegang zurück, der sie nach dem Abitur und dem Studium über Anstellungen in Jemgum und Friesoythe im Jahr 1980 nach Gehlenberg führte. 900 Schüler habe sie in 36 Jahren unterrichtet. Besonders habe sie das Dorfleben und die Menschen in Gehlenberg geschätzt– und so sei der Ort ihr zur zweiten Heimat geworden. Ihre Nachfolgerin, Annette Hackstette, die die Schulleitung kommissarisch übernimmt, bezeichnete sie als Glücksfall für die Schule.

In einem Video, das von Elke Bruns zusammengestellt worden war, kamen viele Weggefährten zu Wort – ehemalige Schüler sowie jetzige und ehemalige Kollegen. Alle lobten die hervorragende Lehrerin und bedankten sich.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.