Friesoythe Da meinte der Papa, dass die Suppe nicht zu heiß ist, um gegessen zu werden. Der Sohn war aber anderer Ansicht. Kinder werden in ihrem Alltag ständig aufgefordert, Dinge zu tun. Einiges davon tun sie gerne, andere nicht. „Dann ist es wichtig, dass Kinder auch lernen, ,Nein’ zu sagen“, betont Pia Schillinger. Sie ist Schauspielerin der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück und führte gemeinsam mit ihrem Kollegen Mario Forkel am Donnerstagmorgen das Theaterstück „Die Nein-Tonne“ im Haus für Kinder Grüner Hof in Friesoythe auf. Darin wurden solche Situationen spielerisch dargestellt, und anschließend wurde mit den Kindern darüber gesprochen.

„Das Theaterstück ist der Türöffner für das anschließende Gespräch. Es ist schön zu sehen, wenn die Botschaft bei den Kindern ankommt“, sagt Forkel. Auch wenn er das Stück häufig vor Kindergruppen aufführt, ist es auch für ihn jedes Mal spannend: „Kinder sind sehr kreativ und überraschen uns auch manchmal mit ihren Antworten“, berichtet Forkel.

„Ich fand das Stück besonders witzig und habe gelernt, dass andere Kinder auch traurig sind, wenn sie nicht mitspielen können“, sagt der fünfjährige Elias. „Zähne putzen gehört nicht in die Nein-Tonne, weil es wichtig ist“, weiß Jana jetzt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beide sind Vorschulkinder: „Wir wollen, dass sie gestärkt in die Schule gehen. Denn dort sind sie nicht mehr die Großen, sondern die Kleinen“, betont Margret Gelhaus, Leiterin des Hauses für Kinder Grüner Hof. Sie hatte die Aufführung des Theaterstückes gemeinsam mit dem Friesoyther Präventionsrat arrangiert. Vor 112 Kindern aus fünf Kindertagesstätten in Friesoythe wurde das Stück am Donnerstagvormittag gezeigt. Die anderen Kita-Kinder bekommen das Stück am 22. September zu sehen.

Nils Coordes Redakteur / Newsdesk
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.