Die St.-Martin-Schule in Bösel kann sich über ein Dach für ihren Sandkasten auf dem Außengelände freuen. Die Moorgut Kartzfehn von Kameke GmbH & Co. KG hatte dem Förderverein der Grundschule eine Spende überreicht, von der er das rote Dach dann in den Sommerferien angeschafft hatte. Da aber noch die passende Beschilderung mit dem Namen des Spenders fehlte, ist das Dach nun erst am Freitagvormittag eingeweiht worden. So können die Kinder der Grundschule bei Wind und Wetter draußen buddeln.

Zuvor gab es bei dem Sandkasten nur die vier Stangen, an denen ein Segeltuch befestigt war, um die Kinder, die dort spielen, vor der großen Sonnenstrahlung im Sommer zu schützen. Nun hat das Provisorium dank des Moorguts ausgedient.

Wie Stefan Gill, stellvertretender Abteilungsleiter Einkauf/Niederlassungsleiter Brandenburg, sagte, sei die Schule an das Moorgut herangetreten, mit dem Wunsch, den Sandkasten zu überdachen. Diesem sei man gerne nachgekommen, sagte Thorsten Mahlstedt, Abteilungsleitung Marketing und Export und Pressesprecher des Moorguts, am Freitag. So kann die neue Überdachung bereits seit Beginn dieses Schuljahres von den Kindern genutzt werden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Als zweitgrößter Arbeitgeber in der Gemeinde würde das Moorgut auch gerade Familien helfen wollen, sagt Mahlstedt. Einige Eltern der Grundschüler würden auch beim Moorgut arbeiten. Von daher würde allein dadurch schon eine Verbindung zur Schule bestehen.

Schulleiterin Rita Schorling bedankte sich beim Moorgut und beim Förderverein um die 1. Vorsitzende Christine Grafe herzlich für die Spende. Passend zum Sandkasten steht nun gleich daneben auch ein kleines rotes Gartenhaus, das die Schule angeschafft hatte. In diesem werden zum Beispiel Eimer und Schaufeln für die Kinder aufbewahrt, mit denen sie im Sand spielen können.

Bei der Einweihung des Daches am Freitag waren auch die stellvertretende Leiterin der Grundschule, Susanne Michalik-Quent, und die pädagogische Mitarbeiterin Martina Tangemann dabei.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.