CLOPPENBURG Die ersten staatlich geprüften Techniker im Landkreis Cloppenburg haben ihre Ausbildung beendet. Sie wurden an den BBS Technik in der Fachrichtung Maschinentechnik ausgebildet.

Auf der Abschlussfeier führten die Jahrgangssprecher Nick de Vries und Marcel Wojtun gekonnt durch den Abend. Auf amüsante Art und Weise wurde Resümee gezogen und die Arbeit einzelner Lehrerinnen und Lehrer gewürdigt. Insgesamt hätten sie den eingeschlagenen Bildungsweg nicht bereut, denn der Arbeitsmarkt sei dankbar. Bereits 18 der Absolventen haben einen Arbeitsvertrag erhalten, zwei werden ein Ingenieurstudium aufnehmen.

Abteilungsleiter Peter Diekmann betonte, dass es auch für die BBS Technik ein besonderes Ereignis sei, den ersten Techniker-Jahrgang zu verabschieden. Die Einführung dieser Schulform im Jahre 2010 sei eine Herausforderung gewesen. Dankbar sei er dem Kreisschulausschuss und der Metall-Innung Cloppenburg. Beide hätten damals die Einführung begrüßt und betont, dass der Landkreis nicht nur Ingenieure, sondern auch gut ausgebildete Techniker benötigt. Er wünschte den Schülern eine „gute Reise“, denn ab sofort übernehme jeder von ihnen die alleinige Verantwortung für den weiteren beruflichen Weg.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Teamleiter Dieter Stolte schloss sich den Worten an und empfahl den Schülern, sich dem anspruchsvollen Arbeitsmarkt zu stellen und künftige Herausforderungen anzunehmen.

Abschlusszeugnisse erhielten: Frank Arlinghaus (Dinklage), Hannes Bixschlag (Vahren), Nick de Vries (Menslage), Daniel Deterding (Lohne), Jakob Epp (Cloppenburg), Nils Groß (Cloppenburg), Philipp Grüß (Löningen), Frank Heyer (Cloppenburg), Artem Hoffmann (Cloppenburg), Manuel Jansen (Friesoythe), Dimitri Kaiser (Cloppenburg), Sebastian Koop (Vrees), Willi Langolf (Molbergen), Alexander Lindt (Ahlhorn), Reinhard Lüske (Nieholte), Oliver Reuschel (Kirchdorf), Tobias Rolfes (Lindern), Christian Schuh (Cloppenburg), Jan Triphaus (Löningen), Frank Wichmann (Borkhorn), Marcel Wojtun (Menslage) und Niklas Zwirchmair (Lastrup).

Im Anschluss würdigte Dieter Stolte die Leistungen der Klassenbesten. Frank Arlinghaus, Dimitry Kaiser und Willi Langolf erreichten je einen Notenschnitt von 1,8.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.