Friesoythe Waschmaschinen, CD-Player, Fernbedienungen oder Radios – alles Alltagsgegenstände, die fast jeden Tag von den Menschen benutzt werden. Doch wie genau diese Geräte gesteuert werden, weiß eigentlich keiner – außer die Schüler des Seminarfachs Physik des Albertus-Magnus-Gymnasiums (AMG) Friesoythe. Sie haben solche Steuergeräte, sogenannte „Mikrocontroller“, kurzerhand selbstgebaut.

„Die Jungs und Mädels haben komplett selbstständig gearbeitet. Ohne vertiefende Kenntnisse sind sie durch fleißige Recherchen zu kleinen Programmierern geworden“, sagt Physiklehrer Torsten Trumme. Und was soll der Mikrocontroller steuern? Auch das war den Schülern überlassen – heraus kam unter anderem eine Lärmampel, die je nach Lautstärke im Klassenraum grün, gelb oder rot leuchtet oder eine durch Lichtschranke betriebenen Murmelbahn. „Die Kreativität der Schüler hat mich sehr beeindruckt. Es sind tolle Arbeiten geworden“, lobt Trumme seinen Kurs.

Die Beschaffung der Mikrocontroller wäre nur mit normalen Schulmitteln nicht möglich gewesen. Der Förderverein des AMG beteiligte sich mit 717 Euro am Einkauf der Elektronik-Bauteile. Hedwig Nienaber, Anne Drees und Elisabeth Schölzel-Plaggenborg vom Förderverein sowie Schulleiter Peter Stelter staunten am Dienstag nicht schlecht über die Geräte.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.