Erstmalig trafen sich jetzt in der Mehrzweckhalle Reekenfeld Dartsspieler aus Oldenburg und Schützen vom Schützenverein Reekenfeld-Kamperfehn zu einem Dart-Schieß-Turnier. Auf dem Schießstand mussten alle Teilnehmer zehn Schuss mit dem Luftgewehr abgeben. Nach einem Essen gingen dann beide Mannschaften zu den Dartscheiben. Auch hier mussten alle ihre Treffsicherheit unter Beweis stellen. Der Spaßfaktor stand allerdings an erster Stelle. Die Gäste nahmen den Sieger-Pokal mit nach Hause. Alle waren sich einig, dass das Treffen im nächsten Jahr wieder stattfinden soll.

Der Gemeindeelternrat der Gemeinde Barßel hat einen neuen Vorstand. Auf der Elternversammlung im Rathaus wurde der Elternvertreter der IGS Barßel, Manfred Dierks, einstimmig zum ersten Vorsitzenden gewählt. Zusammengesetzt ist der Gemeindeelternrat aus Elternvertretern sämtlicher auf dem Gebiet der Gemeinde Barßel befindlichen Schulen. Ebenfalls einstimmig verliefen die übrigen Wahlen: Stellvertretender Vorsitzender ist Jens Schumann (Marienschule Barßel). Als Beisitzerinnen wurden gewählt: Bianca Schrand (Junker-Harke-Grundschule), Stefanie Wessels (Förderschule Soeste-Schule) und Daniela Pieper (Grundschule Sonnentau). Dierks und Schumann waren schon im vorherigen Gemeindeelternrat vertreten, und verfügen somit über Erfahrungen auf dem Gebiet der Elternarbeit.

Bürgermeister Nils Anhuth ermunterte den neu gewählten Vorstand und auch die übrigen Elternvertreter, sich aktiv einzubringen und so an der Fortentwicklung der Schulen im Gemeindegebiet mitzuwirken. Er sagte den Elternvertretern die Unterstützung der Verwaltung in organisatorischen und rechtlichen Fragen zu und hofft auf eine gute Zusammenarbeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

A

nlässlich des Sozialen Tages sammelten die Kinder und Jugendlichen des Förderzentrums der Albert Schweitzer Schule in Cloppenburg durch Sponsorenläufe und kleine Dienstleistungen einen stattlichen Betrag in Höhe von 1679,30 Euro€ für den Barßeler Verein KIDS. In einer Feierstunde dankte Förderschulrektorin Marianne Wesselmann allen Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften für den großen Einsatz. Der Schülervertreter Hager Haweri überreichte an die Vorsitzenden Beate Greiner und Johannes Budde der Initiative „Kinderintensivpflege für Dauerbeatmete und Schwerpflegebedürftige“ in Barßel den Scheck.

Beeindruckt zeigte sich die Schulgemeinschaft über die Schilderung von Budde, der mit Fotos die Einrichtung und einzelne Schicksale vorstellte. Viele Kinder zeigten sich betroffen, als deutlich wurde, dass jede Familie in diese schlimme Situation kommen kann.

KIDS unterstützt die Pflegeeinrichtung, die Kinder mit schweren neurologischen Schäden zum Beispiel nach Ertrinkung, Frühgeburten oder Erkrankung betreuen, um deren Lebensqualität zu verbessern.

Am Schulzentrum Barßel wurde vor Beginn der letzten Sommerferien im Rahmen der Berufsorientierung mit den Schülerinnen und Schülern der jetzigen 9. Klassen der Geva-Test durchgeführt. Hierbei handelt es sich um ein Kompetenzfeststellungsverfahren, welches zum Ziel hat, die Schüler bei der Berufsorientierung und Berufswahlentscheidung besser unterstützen zu können, indem ihre individuellen Stärken und Leistungen ermittelt werden. Die Organisation und Durchführung erfolgte durch die Sozialpädagogen an der Schule: Karin Schlump und Arne Paulo. „Die Testauswertung hilft den Schülern, ihre Interessen und Fähigkeiten rechtzeitig realistisch einzuschätzen. Mit diesem Wissen lassen sich schulische Fächer oder Praktika gezielter auswählen und weiterführende Angebote zur beruflichen Orientierung sinnvoller wahrnehmen“, so Schlump. Dazu zählte auch ein Besuch im Berufsinformationszentrum in Leer.

Ein weiterer Baustein der Berufsorientierung am Schulzentrum Barßel ist das Bewerbertraining. „Was sind Ihre Stärken, was sind Ihre Schwächen? Hans Oltmanns, schaute die Schüler der Haupt- und Realschule Barßel, die ihm gegenüber saßen, an. Mit leichter Nervosität antworteten die Schüler. Der Inhaber der Oltmanns Metallbau GmbH in Barßel hatte sofort zugesagt, als nun schon zum wiederholen Male der Ruf der Schule und der Sozialpädagogin Karin Schlump ihn ereilte, ein gemeinsames Bewerbungstraining am Schulzentrum Barßel durchzuführen.

Oltmanns führt mit den Abschlussklassen der Haupt- und Realschulen ein je dreistündiges Bewerbertraining durch. Inhaltlich ging es dabei schwerpunktmäßig um die schriftliche Bewerbung sowie den Ablauf eines Vorstellungsgespräches. Das vermittelte der Unternehmer aus Barßel den Schülern sehr praxisnah im Rahmen verschiedener Methoden. Er stand dabei immer wieder im engen Austausch mit den Schülern, so dass diese ständig mit eingebunden waren. Dadurch wurde die Motivation der Schüler aufrechterhalten und sie waren mit Begeisterung dabei.

Insgesamt wird den Schüler der Haupt- und Realschule sowie der IGS Barßel ein breites Angebot an Maßnahmen zur Berufsorientierung geboten. Dadurch werden sie gezielt auf die Arbeitswelt vorbereitet und es wird den Schüler der spätere Einstieg in die Arbeitswelt erleichtert“, so die Schulleitung. „Es ist wichtig, dass Firmen aus der Region mit den Schulen zusammenarbeiten“, betont Hans Oltmanns. Beide Seiten hätten einen Vorteil davon: Die Schüler könnten sich darüber informieren, was im Berufsleben auf sie zukommt, und die Firmen hätten die Möglichkeit, sich bei zukünftigen Bewerbern vorzustellen.

Der Inhaber der Oltmanns Metallbau ist zufrieden mit dem Projekt: „Die Schüler waren sehr aufmerksam und haben großes Interesse gezeigt.“

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.