Bösel Wie gut arbeitet das neue Leitungsteam des Gemeindejugendrings Bösel zusammen? Wie kamen die Ferienpassaktionen an? Was ist in diesem Jahr geplant? Diese und weitere Themen standen bei der jüngsten Vollversammlung des Jugendrings im DRK-Gebäude auf dem Programm. Die NWZ beantwortet die wichtigsten Fragen.

Wie läuft die Arbeit im Leitungsteam?

Es war ein „spannendes Jahr“ resümierte Gemeindejugendringsprecher Tom Krüger während seines Jahresberichtes. Vor einem Jahr wurde ein sechsköpfiges Leitungsteam gewählt, in dem verschiedene Posten vergeben wurden. Dadurch habe sich die Arbeit durch schnellere Entscheidungswege und verschiedene Ideen deutlich verbessert.

Wie erfolgreich waren die Ferienpassaktionen?

Das BiB-Event (Bösel in Bewegung) musste leider im vergangenen Jahr ausfallen, da zu viele Termine miteinander kollidierten. Erfolgreich waren hingegen die zahlreichen Ferienpassaktionen in der Gemeinde: In Bösel gingen 165 Ferienpässe und 742 Anmeldungen über den Tisch. In Petersdorf griffen 68 Kinder zu und sorgten somit für 404 Anmeldungen. „Von der Freigabe, über die Abholung bis hin zur Veranstaltung verlief alles ohne Probleme“, resümierte Tom Krüger.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Wie steht es um dieFinanzen des Jugendrings?

Über eine positive Kassenlage berichtete Petra Oltmann vom Leitungsteam anschließend. Aufgrund des ausgefallenen BiB-Events gab es im vergangenen Jahr für alle Vereine einen Zuschuss von 70,17 Euro. Die gleiche Summe gab es zusätzlich für die Durchführung einer Ferienpassaktion. Die Vereine haben auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, bis zum 30. November einen Zuschuss zur Jugendförderung von bis zu 150 Euro mit einem entsprechenden Nachweis zu beantragen.

Welche Aktionen für 2020 sind geplant?

Bereits am 24. März treffen sich die Vereine im neuen Dorfpark, um erste Planungen für das diesjährige BiB-Event voranzutreiben. Die Familienveranstaltung findet dann am 7. Juni statt. Diverse Spielmöglichkeiten, eine Kaffeetafel und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm sollen für einen lebhaften Nachmittag sorgen. „Wir sind noch auf der Suche nach einem Wow-Element“, erläuterte Petra Oltmann und appellierte an die Mitglieder, Ideen einzubringen.

Was steht beim Ferienpass auf dem Programm?

Ferienpässe sind am 10. Juli in Bösel (DRK-Gebäude) und am 11. Juli in Petersdorf (Franziskushaus) erhältlich. Neben altbewährten Veranstaltungen, gab es vom Leitungsteam auch Denkanstöße für neue Aktionen. So gab es den Wunsch nach einem Wochen-end-Zeltlager. Es könnten aber auch eine Skaterhalle in Aurich oder eine Western-Welt in Zetel neue Ziele sein. Sicher ist: Den Kindern in der Gemeinde wird auch in diesem Jahr einiges geboten.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.