Bösel Alexandra Hehl ist ausgebildete Musical-Darstellerin. Am Mittwochmorgen stand sie für die „Nimmerland Theaterproduktion“ in der Sporthalle in Bösel auf der „Bühne“ und schlüpfte in die Rolle von „Zacharias Zahlenteufel“. „Kinder sind mit einer ganz anderen Energie dabei“, sagt die Berufsschauspielerin. Dafür seien sie aber auch nicht so geduldig und reagierten viel eher als Erwachsene, wenn etwas nicht gefällt.

Viel positive Rückmeldungen erhielt die Darstellerin aber am Mittwoch in der Sporthalle von den Mädchen und Jungen der St.-Martin-Grundschule.

Die Geschichte: „Zacharias Zahlenteufel“ ist der Überzeugung, Zahlen seien das größte Übel auf der Welt und müssten ausgerottet werden. Sie verursachten Schnupfen und Übelkeit, machten also krank. Als der „große G“ davon erfährt, schlägt er Zacharias eine Wette vor. Drei Aufgaben soll er lösen, dann würde er die Zahlen verschwinden lassen. Kuchen backen und die Großmutter anrufen – hört sich einfach an, ist ohne Zahlen aber gar nicht so leicht zu bewältigen. Zunächst scheint es, als ob der kleine Zahlenteufel durch allerlei Tricks die Aufgaben meistern kann.

Dann trifft er auf Herrn Kuckuck. Der steckt in einer Kuckucksuhr und ist sehr erbost, weil ihm irgendjemand alle Zahlen von seiner Uhr abmontiert hat. Schließlich muss der Zahlenteufel einsehen, dass es ohne Zahlen nicht geht.

Das Mathemusical verdeutlicht den Kindern auf humorvolle Art und Weise, wie relevant Zahlen im Alltag sind. Das Theaterstück wurde in Kooperation mit dem Institut der Didaktik für Mathematik und Physik an der Leibniz Universität Hannover entwickelt und wird von der bayerischen Schulkommission empfohlen.


Mehr Infos unter   www.zahlenteufel.com 
Sehen Sie ein Video unter   www.nwzonline.de/videos 
Video

Reiner Kramer stv. Redaktionsleitung Cloppenburg/Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.