Barßel Mit rund zweieinhalb Jahren ist die Integrierte Gesamtschule (IGS) in Barßel noch nicht alt. Doch schon jetzt bekommt die Schule in der Nähe des Barßeler Bootshafen eine Auszeichnung. Am kommenden Samstag wird die IGS als sportfreundliche Schule von der Landesschulbehörde ausgezeichnet.

Doch was genau ist eine sportfreundliche Schule überhaupt und wie lief der Weg für die IGS dorthin? Die NWZ hat bei den beiden Schulleitern Werner Sandmann und Bernhard Schaal nachgefragt. „Schon vor drei Jahren hat sich eine Planungsgruppe mit unseren neuen Profilen befasst. Ein ganz elementarer Punkt sollte hierbei die Förderung des Sports werden“, sagt Werner Sandmann. Um das sportliche Profil zu schärfen, kam als erstes die dritte Sportstunde für alle Klassen hinzu. „Dafür haben wir uns mit dem VfB Oldenburg und dem STV Barßel zwei sehr gute Kooperationspartner gesucht“, so Sandmann weiter.

Tag der offenen Tür

Am kommenden Samstag, 10. Februar, findet von 10 bis 14 Uhr ein Tag der offenen Tür am Schulzentrum in Barßel statt. Hierzu sind alle Schüler, Eltern, Lehrer und weitere Interessierte eingeladen. Ob Projektvorstellung, Infoveranstaltungen, Kulinarisches oder Musik – für alles ist gesorgt. Um 12 Uhr wird die IGS Barßel dann als „sportfreundliche Schule“ durch die Behörde ausgezeichnet.

Weiterhin finden schulübergreifende Turniere statt, die sportliche Aktivität wird auch aufgrund ernährungstechnischer Belange verändert und es findet beispielsweise ein leistungsorientiertes Fußballtraining im Wahlpflichtbereich der sechsten und siebten Klassen statt. „Ebenfalls gibt es eine Handball-AG, erlebnispädagogische Tage rund um das Thema Sport in einem Schullandheim sowie Sportfeste mit verschiedenen Sportarten“, fügt Bernhard Schaal, Leiter der Realschule, die wie die Hauptschule Barßel bis 2020 ausläuft, hinzu. Gleichzeitig bildet die IGS mit ihren Schülern die größte Gruppe beim jährlich stattfindenden Hafenfestlauf. „Eine Schule muss nach außen hin klappern und auf sich aufmerksam machen – und da bietet sich das Thema Sport sehr gut an“, so Sandmann.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Um die Organisation der sportfreundlichen Schule kümmert sich die Fachkonferenz Sport mit Tobias Brossmann, didaktischer Leiter der IGS. Das Thema der sportfreundlichen Schule hat nämlich noch einen anderen Aspekt.

„Den Sportlehrern und der Fachkonferenz geht es auch darum, die sozialen Aspekt zu fördern – die Schüler sollen im Sport ein Team werden und so auch im Unterricht besser zusammenarbeiten“, fügt Sandmann hinzu.

Heiner Elsen Friesoythe / Redaktion Münsterland
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.