Barßel Früh übt sich, wer ein Meister werden will. Mit Begeisterung nahmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5 der Integrierten Gesamtschule Barßel (IGS) im Unterrichtsfach „Arbeit-Wirtschaft-Technik“ am Projekt „Entwerfen und Herstellung von Wohnhäusern im Maßstab von 1:100“ teil.

Technik-Fachlehrer Dietmar Trimpop sieht darin eine Förderung der handwerklichen Kompetenzen und Kenntnisse der Architektur. Im zweiten Halbjahr wird das Projekt erweitert zur Planung des Aufbaus von Wohngebieten.

Im nächsten Frühjahr endet dieses Projekt dann mit einer schulformübergreifenden Ausstellung zur Architektur einer Ortschaft gemeinsam mit der Real- und Hauptschule Barßel. Bei den Entwürfen der Häuser hatte jeder Schüler so seine eigene Idee und Vorstellungskraft. Es fing an beim Einfamilienhaus und ging bis zu einem dreistöckigen Miethaus. Bei der Dachkonstruktion hatten sich die meisten jungen Architekten für ein Satteldach ausgesprochen. Variabel war die Fenstergestaltung.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Doch bei allen Entwürfen behielten die Schüler stets den Überblick. Allerdings mussten sie feststellen, dass es gar nicht so einfach ist, ein Wohnhaus auf Papier zu bringen und herzustellen – und das maßstabsgetreu aus Papier und Pappe. Doch darin lag ja auch die besondere Aufgabe. „Das ist den Schülern sehr gut gelungen“, so Trimpop.

Ob später einer seiner Schüler diesen Berufszweig ergreifen wird, zeige sich erst in einigen Jahren. „Auf jeden Fall hatten alle Mädchen und Jungen viel Spaß, einmal Architekt oder Ingenieur zu spielen“, so Trimpop.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.