Zweimal im Jahr – und zwar zum Frühjahr-Sommer und Herbst-Winter – findet in Neuscharrel im Jugendheim ein Kindersachenflohmarkt statt. Am vergangenen Sonntag öffneten sich wieder die Türen des Jugendheimes in Neuscharrel für alle, die nach guten gebrauchten Sachen für die Kleinen suchen. Bereits weit vor der Öffnungszeit warteten die Eltern mit Kindern oder Großeltern vor der Tür, damit sie sich ihre Favoriten sichern konnten.

19 Aussteller aus verschiedenen Gemeinden des Umkreises waren gekommen, um ihre Waren anzubieten. Viel warme Kinderkleidung wurde genauso angeboten wie Babykleidung aller Art und Zubehör. Die Eltern und Kinder hatten allerhand zu tun, um sich alles anzusehen oder auszuprobieren, bevor das ein oder andere gekauft wurde. Bücher aller Art fehlten ebenfalls nicht. Veronika Mai und Sabine Stingelhammer hatten mit Unterstützung aus der Eltern-Kind-Gruppe die Aktion organisiert und freuten sich über die zahlreichen Besucher.

Der Erlös der Kleiderbörse kommt der Eltern-Kind-Gruppe zugute. Kleiderspenden werden an die Kleiderkammer in Sedelsberg weiter gegeben.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Überall im Nordkreis sind derzeit Kindergartenkinder und Grundschüler mit Laternen unterwegs. So auch in Gehlenberg, wo sich die Kinder der Grundschule und der Kindertagesstätte mit ihren Eltern vor dem Umzug durch den Ort zunächst in der Pfarrkirche St. Prosper zu einer kurzen Feier trafen. Die Kinder des vierten Schuljahres erzählten und spielten die Geschichte des Hl. Martin, der seinen Mantel mit einem Bettler teilt, und sangen einige Laternenlieder. Musikalisch begleitet wurden sie dabei von einigen Trompetern der Schützenkapelle Gehlenberg. Anschließend stand schon ein Pony bereit, auf dem St. Martin durch die Straßen reiten konnte, während die Kinder Laternenlieder sangen. Zum Abschluss gab es im Kindergarten für alle Kinder eine gebackene Martinsgans.

Der vom Förderverein des Piccolino Kindergartens Altenoythe organisierte fünfte Spielsachen-Flohmarkt in der Pausenhalle der Gerbert-Schule war ein großer Erfolg. Als der Gebrauchtwaren-Laden für Kinderträume geöffnet wurde, füllte sich die Pausenhalle der Schule rasch. Viele hatten die Hoffnung, ein Schnäppchen für Tochter oder Sohn beziehungsweise Enkelkind zu machen. Das umfangreiche Angebot sowie die niedrige Preisgestaltung machte die Entscheidung oft schwer, welches Schnäppchen man sich sichern sollte.

Zum Verkauf stand die ganze Palette an Spielzeug, wie es auch in großen Einkaufszentren präsentiert wird. Insbesondere Mütter und Großmütter – Männer waren nur sporadisch zu sehen – schauten sich das Angebot genau an. Sie nutzten die günstigen Marktbedingungen und trugen prall gefüllte Taschen mit Spielsachen zu ihren Fahrzeugen. Viele der Spielsachen werden den Gabentisch zum anstehenden Weihnachtsfest zieren, wussten die Vorsitzende des Fördervereins Corinna Gödeke und ihre Kassenwartin Julia Kemper zu berichten. Die beiden und ihr 15-köpfiges Helferteam hatten alle Hände voll zu tun, um die Arbeiten der Marktabwicklung sowie den großen Käuferansturm zu bewältigen. Insgesamt offerierten fast 50 Verkäufer aus dem gesamten Landkreis.

Die Verkäufer erhielten neues Kapital für Weihnachtseinkäufe, die Käufer durften sich über Schnäppchen freuen und der Förderverein, der natürlich viel Arbeit investiert hatte, war mit 15 Prozent am Verkaufserlös beteiligt. Mit dem Erlös will der Förderverein eine Kletterwand im Kindergarten finanzieren.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.