Nach dreijähriger Ausbildung haben jetzt 23 Schülerinnen und Schüler der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege St. Franziskus am St.-Josefs-Hospital Cloppenburg die staatliche Anerkennung als Gesundheits- und Krankenpfleger erhalten. Die Landesschulbehörde bestellte Ulrich Barlag, Leitung des Bildungszentrums St. Hildegard in Osnabrück, für den Prüfungsvorsitz. Das Examen in der Gesundheits- und Krankenpflege legten ab: Verena Beckel, Herßum; Lisa Bowe, Lorup; Thorsten Brake, Esterwegen; Lena Düvel, Hilkenbrook; Kelvin Enwemeka, Ahlhorn; Christine Falkenberg, Cloppenburg; Christina Frye, Bethen; Lena Glowienka, Cloppenburg; Melanie Haak, Rhauderfehn; Sara Herbers, Werlte; Maria Hülskamp, Garrel; Anne Kleyer, Essen-Addrup; Tom Krüger, Bösel; Johanna Looschen, Nikolausdorf; Berthold Merk, Großenkneten; Dinah Meyer, Cloppenburg; Sebastian Münchow, Essen; Veronika Pörschke, Friesoythe; Sabrina Ross, Hemmelte; Olga Stanislawowitsch, Werlte; Miriam Weischnur, Lindern; Elena Winner, Nikolausdorf und Bettina Wübbelmann, Beverbruch.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.