Theo Siemer haben die Mitglieder des Heimatvereins des Kirchspiels Markhausen bei ihrer Mitgliederversammlung zum neuen Vorsitzenden gewählt. Nach 35 Jahren im Vorstand, davon 20 Jahre als Vorsitzender, gab Josef Trenkamp sein Amt in jüngere Hände. Die Heimatfreunde ernannten ihn zum Ehrenvorsitzenden. Außerdem wurden stellvertretender Vorsitzender Gerhard Gehlenborg, zweite stellvertretende Vorsitzende Elisabeth Kösjan, Schriftführerin Rita Lichenstein und Kassenwart Günther Geuter in ihren Ämtern bestätigt. Trenkamp berichtete von den Aktivitäten im vergangenen Jahr: Neben der Müllsammelaktion wurde der plattdeutsche Lesewettbewerb der Grundschule unterstützt, eine Radwanderung führte in den Eleonorenwald, eine Ferienpassaktion mit dem Gesangverein wurde angeboten und die Raiffeisen-Warengenossenschaft bei einer Abendwanderung besucht. In diesem Jahr stehen das 25-jährige Bestehen der Scheune am 21. Juni, ein Tagesausflug nach Werdum am 13. September und die Müllsammelaktion am 14. März an. BILD:

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.