+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 5 Minuten.

Automobilindustrie in Emden
VW schließt ab: 70000 Autos weniger in 2021 produziert

Helau und Alaaf hieß es am vergangenen Wochenende beim Kinderkarneval in Reekenfeld-Kamperfehn. In der Mehrzweckhalle des örtlichen Schützenvereins herrschte ein buntes Treiben an kleinen Närrinnen und Narren. Alle wurden bunt kostümiert und die Verkleidungen waren recht ideenreich. Ob Räuber, Polizist, Indianer, Fee, Clown oder Seeräuber. Alle hatten viel Spaß bei bester Stimmung.

Organisiert hatte den Karneval Christa Battram vom Schützenverein Reekenfeld-Kamperfehn. Für Musik sorgte das DJ Team Karo Ass. Viele freiwillige Helfer sorgten für die Verpflegung der kleinen Narren.

Über die Hälfte des 125 Mitglieder zählenden Reha-Sportvereins Barßel genossen jetzt im Gasthof Bucksande einen schönen Abend mit Grünkohl, Pinkel, Speck und Kasseler. Per Zufallsgenerator in Form eines eigens zu diesem Zwecke erstellten Steckbrettes wurde die neue Kohlkönigin ermittelt. Die Wahl fiel auf die Sportlerin Johanne Buse, welche auch unverzüglich ihre Regentschaft antrat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

War das Essen schon ein Gedicht, so brachte der Spaßmacher Johannes Janssen aus Wiesmoor den Saal mit seinen Dönekes schier zum Kochen. Er berichtete über sein Leben als mit dem Fahrrad fahrender Weltenbummler, der seinen gesamten Hausstand ständig mit sich führt. Kein Auge blieb trocken. Es war ein gelungenes Fest.

Für die Kinder ist meist einzig und allein das Aussehen ausschlaggebend. Cool, und möglichst bunt soll er sein – der Schulranzen. Wichtig ist aber auch, dass der Ranzen rückenfreundlich und verkehrssicher ist. Wenn wieder die Einschulung der Erstklässler bevorsteht, geht es um die Auswahl des richtigen Schulranzens. Dabei gilt es, bei der Auswahl die Wünsche des Kindes an das Aussehen mit den gesundheitlichen Anforderungen zu verbinden.

In der Aula des Schulzentrums Barßel konnten sich die Eltern und die künftigen Schüler am Wochenende einen Überblick über den richtigen Schulranzen bei einer Schulranzen-Fete verschaffen, wozu die Buchhandlung Pekeler eingeladen hatte. „Unsere Kinder müssen ganz schön was schleppen, wenn sie zur Schule kommen. Das geht auf den Rücken“, so Holger Pekeler.

Zur Einschulung tragen die Schulanfänger ihren Schulranzen das erste Mal mit Stolz und gesundem Rücken in die Schule. Doch bevor sich die Eltern entschieden, kontrollierte Physiotherapeutin Jessica August aus Barßel die Ranzen auf guten Sitz. Dabei wurden die Eltern und Kinder über einen gesunden Rücken beraten, gerade die Haltung spielt dabei auch eine Rolle. Nicht nur cool, sondern rückengerecht sollte der Schulranzen für die Schulanfänger sein. Informationen gab es beim Schulranzen-Verkauf gleich mit dazu.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.