Die BBS am Museumsdorf hat zwei langjährige Kollegen verabschiedet. Ulla Born war insgesamt 37 Jahre als Lehrerin an der BBS tätig. Sie kam im Februar 1978 als Studienassessorin mit der Fächerkombination Wirtschaft und Mathematik an die Schule. 1981 wurde sie zur Studienrätin ernannt. Ihre schulischen Schwerpunkte waren die Berufsbereiche Groß- und Einzelhandel. Dort war sie zudem über 30 Jahre in den Prüfungsausschüssen der IHK tätig. 1996 erhielt sie die Beförderung zur Oberstudienrätin.

Engelbert Möllers kam nach dem Referendariat in Bielefeld als Studienassessor nach Cloppenburg und blieb nach seiner Ernennung zum Studienrat an der BBS am Museumsdorf. Er unterrichtete Deutsch und Wirtschaft. Dabei war er vor allem in der Berufsschule Industrie, der Fachoberschule und am Beruflichen Gymnasium tätig. Seit 1999 war Möllers Fachobmann für das Fach „Betriebswirtschaftslehre mit Rechnungswesen/Controlling (BRC)“. Dieses Engagement brachte Möllers 2005 die Ernennung zum Oberstudienrat.

Sehr aktuell war der jüngste Vortrag bei den Montagsfrauen Cloppenburg. Stephan Trenkamp von der Ausländerbehörde des Landkreises Cloppenburg referierte über die aktuelle Flüchtlingssituation im Landkreis.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Zunächst ging Trenkamp auf die EU-Richtlinien für Zuständigkeiten und Rahmenbedingungen von Asylverfahren sowie die Verteilung von Erstantragstellern auf die Bundesländer bzw. Landkreise und Gemeinden ein. Eine Statistik über die Zuwanderungen aus den Jahren 2013 und 2014 zeigte zahlreiche Bewegungen, die es im Asylbereich durch Zuzüge, Wegzüge, Untergetauchte oder Abschiebung gegeben hat.

Am Volleyballturnier anlässlich der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse an der BBS am Museumsdorf haben in diesem Jahr 18 Mannschaften teilgenommen. Den ersten Platz belegte am Ende die Mannschaft der BFWBR1-3 aus dem Schulbereich der Berufsfachschulen. Sie konnte sich in einem spannenden Endspiel gegen die BGW1-1, einer Klasse elf des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft, durchsetzen.

Eine langgepflegte Tradition dieses Turniers ist auch der Wettkampf zwischen Schülern und Lehrern. Umringt von einer großen Schülerschar und sportlicher Anfeuerung errang in diesem Jahr die Lehrermannschaft der BBS am Museumsdorf den Sieg.

Die TVC-Altherren haben am Montag ihre 100. Montagswanderung gefeiert. 28 Teilnehmer brachen pünktlich um 9 Uhr zum etwa zweistündigen Rundkurs auf, darunter Ehrengast Dr. Heinz Wessmann, Vorsitzender des TV Cloppenburg. Dieser gratulierte den Altherren dann auch noch einmal bei der Feier im Hotel Diekgerdes zur 100. Montagswanderung.

Die Altherren starteten ihre erste Tour mit zehn Teilnehmern, mittlerweile sind meist immer rund 30 Teilnehmer dabei. Für die Gruppe steht das gesellige Miteinander an der frischen Luft im Vordergrund.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.