Über den Betrag von 700 Euro haben sich jetzt die Verantwortlichen des Altenoyther Zeltlagers sehr gefreut€. Dabei handelt es sich um den Erlös aus der Taubenjagd 2019 des Hegerings Altenoythe. Jedes Jahr findet diese statt, und der Erlös wird einem guten Zweck gestiftet. Die Hegeringmitglieder treffen sich zur Jagd und vermarkten die Tauben küchenfertig. „Sowohl durch den Verkauf als auch durch weitere Spenden ist diese Summe zustande gekommen“, sagte Hegeringleiter Hans Blome.

Das Geld sollte in Altenoythe bleiben. So entschied sich die Jagdkorona, es dem Altenoyther Zeltlager zukommen zu lassen. Anne Hanneken bedankte sich mit ihren Kollegen für die unerwartet hohe Summe und versprach, diese für die circa 100 Kinder während des Zeltlagers einsetzten zu wollen. Bei der Übergabe dabei war auch Hegeringkassenwart Heinz Block.

Seit mehr als 25 Jahren heißt es für die Seniorengemeinschaft der St.-Marien-Pfarrgemeinde Friesoythe in der Vorosterzeit: „Deftiges Grünkohlessen mit viel Spaß“. Im Veranstaltungskalender der Seniorengemeinschaft ist das Winterfest längst ein Höhepunkt. Unterstrichen wurde dies durch die hervorragende Beteiligung von über 80 Senioren. „Die große Resonanz ist schon eine tolle Sache und ein sicheres Zeichen, dass sich die Menschen in unserer Gemeinschaft wohlfühlen”, freute sich Diakon Heinz Wübben.

Wie bei den Senioren üblich, hatte man vor dem Kohlessen ein buntes Unterhaltungsprogramm zusammengestellt mit viel Gesang, humorvollen Beiträgen und Sketchen. Ein Höhepunkt war Überraschungsgast Pfarrer Ulrich Bahlmann, der gemeinsam mit Diakon Wübben gesanglich Personen aus Kirche und Politik auf lustige Art auf die Schippe nahm. Darauf sangen die Senioren immer wieder den Refrain: „Du hast wohl eine Meise unterm Hut“. Und in der Tat hatten die beiden „Büttenredner“ optisch auch eine Meise unterm Hut.

Absoluter Höhepunkt war die Wahl des Grünkohlpaares. Mit einem Augenzwinkern verkündete Diakon Wübben, dass der Zufallsgenerator als Paar Maria und Otger Eismann ermittelt habe. Leider konnte Maria Eismann krankheitsbedingt nicht an der Veranstaltung teilnehmen. Daher wurde dem König die Krone übergeben mit der Bitte, die Krönung seiner Königin zuhause vorzunehmen. Alle waren der Meinung, dass die Wahl des Königspaares optimal ausgefallen sei, da keiner das Bild der Seniorengemeinschaft in den vergangenen Jahrzehnten so geprägt habe wie die beiden. Mit dem Lied: „Ein schöner Tag“ beendete Diakon Wübben das Fest. Jetzt freut man sich schon auf März, wo eine „Fastenfahrt“ nach Heede ansteht.

Nach erfolgreich abgelegten Examen im Pius-Hospital in Oldenburg sind 24 frisch gebackene Gesundheits- und Krankenpfleger ins weitere Berufsleben gestartet. Dabei steht dem Pflegenachwuchs, der sich aus Schülern aus vier Krankenhäusern – darunter auch sechs Auszubildende des St.-Marien-Hospitals Friesoythe (die weiteren aus den Krankenhäusern Pius sowie Wildeshausen und Brake) – zusammensetzt, viele Türen offen. So bietet der Beruf aufgrund des aktuellen bundesweiten Fachkräftemangels in diesem Bereich große Chancen für die spätere Wunschanstellung. Außerdem bestehen umfangreiche Weiterbildungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

Neben den Absolventen der regulären dreijährigen Ausbildung erwarben erstmals auch sieben Teilnehmer eines verkürzten zweijährigen Ausbildungskurses die Qualifikation. Seit 2017 ist es im Pius-Hospital möglich, bei Vorerfahrung diese verkürzte Ausbildung zu absolvieren. „Mit dem Konzept, das wir gemeinsam mit dem Landes-Caritasverband für Oldenburg ins Leben gerufen haben, erhalten engagierte Pflegekräfte die Chance, mehr Verantwortung in ihrem Bereich zu übernehmen und ihre Aufstiegschancen zu verbessern“, erläuterte Birgit Burkhardt, Leiterin der Gesundheits- und Krankenpflegeschule am Pius-Hospital.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.